Schriftgröße: A A A

Marktgemeinde Mooskirchen
...der Garten vor Graz

Marktplatz 4
8562 Mooskirchen

Telefon: 0676 846 212 100

Fax: 03137 6112 -75

Mail: gde@mooskirchen.at

Herzlich willkommen im Markt Mooskirchen

06.01.2018, FF Markt Mooskirchen: 23855 Stunden ehrenamtlich für unsere Sicherheit

15
"Herr" über 93 Wehrmitglieder - aus Überzeugung, mit Leidenschaft und Engagement: ABI Josef Pirstinger
umsichtig führt er alle Verwaltungsangelegenheiten: Schriftführer Norbert Wolf
sie hat die Finanzen im Griff: Kathrin Zweiger BA
verantwortlich für Funk und Kommunikation: Marcel Graschi
Atemschutzwart - Schutz für Leib und Leben sind bei ihm in guten Händen: Patrick Eder -
aktuell wurd eihr das Sachgebiet Feuerwehr-Sanität übertragen: Sandra Schirgi
Menschenrettung und Absturzsicherung: verantwortlich Ermano Strauß
als Fahrmeister für den gesamte Fuhrpark zuständig: Manfred Schulz
ein Garant für ständig gewartete, einsatzbereite Geräte: Clemens Schantl
Bericht über die Jugendarbeit 2017: Thomas Woitsch (am Mikrophon) und Matthias Urban - mit den Orts-Jugendbeaufragten Andrea Schulz und Erwin Hitty
seit Jahrzehnten ist die Jugend bei ihm in guten Händen: Erwin Hitty
Ausbildung - in Mooskirchen immer im Vordergrund - dank Andreas Nocker
sie geloben verlässlichen Dienst und treue Kameradschaft: Joachim Russa (linke), Alexander Schlögl (rechts)
Beförderung zu Oberfeuerwehrmännern: Fabian Teichtmeister, Ewald Hofer, Markus Gröblbauer, Stefan Toswald (3.,4.,5.,6.v.l.n.r.)
Beförderung zu Hauptfeuerwehrfrau: Vanessa Zweiger (Mitte),
Beförderung zu Löschmeister: Daniel Fließer, Anton Matlas (3.,5.v.l.n.r.)

Einen wieder umfassenden und eindrucksvollen Leistungsbericht erstatteten die beiden Kommandanten und alle Sonderbeauftragten bei der 132. Wehrversammlung unserer Freiwilligen Feuerwehr:

23855 Stunden freiwillig und ehrenamtlich für die Bevölkerung

Sieht man diese Stundenleistung im Vergleich mit den Vorjahren, so kommt man auf 22097 im Vorjahr (wegen Bauarbeiten) im Jahr 2015, 20944 im Jahr 2014, 27106 im Jahr 2013 (wegen der Fahrzeuganschaffung derart erhöht), 22713 im Jahr 2012, 19072 im Jahr 2011, 19116 Stunden im Jahr 2010, 16074 (2009), 14574 (2008) oder 10848 (2007).

3215
Mann 
(im Vorjahr noch 4085) waren im Berichtsjahr aktiv beschäftigt, um Tätigkeiten für Verwaltung (142), Veranstaltungsbesuche (3557), Jugendausbildung (4010), Technische Dienste (470), finanzielle Mittel aufzubringen (4176), für Aus- und Weiterbildung (4892), Brand- (328) oder Technische Einsätze (756), sowie für Sonstiges (5524).
Abgesehen von dieser tatsächlich imposanten Zahl an freiwillig geleisteten Stunden, beginnen wir die Schilderung dieses Tages der Feuerwehr am Morgen des Drei-Königs-Tages:

HEILIGE MESSE IN DER PFARRKIRCHE
Gemeinsam schritten die weiblichen und männlichen Kameraden zur Pfarrkirche, um dort gemeinsam mit Feuerwehrkurat Prov. Mag. Wolfgang Pristavec die hl. Messe zu feiern.
In deutlichen und überzeugenden Worten deutete der Priester das Ereignis von der "Erscheinung des Herrn", der Sterndeuter aus dem Morgenland, mit dem Wirken der Feuerwehrleute. Zuerst waren es damals Hirten, dann Heilige. Schauen wir wie sie damals hin, blicken wir, so der Herr Provisor, nach oben und freuen uns an Wunderbarem. So wie vor mehr als 2000 Jahren ein Stern aufging, wird es sich bei der Wehrversammlung erweisen, dass dem einen oder anderen – humorvoll gemeint – ein „Stern aufgeht“, an der Uniform natürlich.
Im Gasthof Schober, „Treitlerwirt“, Kniezenberg fand die 132. Wehrversammlung statt. Solange man sich erinnern kann, Aufzeichnungen vorhanden sind, wurde diese jeweils an einem 6. Jänner abgehalten.

Versammlung IM GASTHOF SCHOBER - "TREITLERWIRT"
Kommandant, ABI Josef Pirstinger,war es große Freude, neben sehr vielen anwesenden Mitgliedern auch Ehrengäste begrüßen zu dürfen; unter dem Motto
"wir wollen nicht Lob, nicht Ruhm noch Ehr", wir wollen im kleinen 
und im stillen, Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr, getreulich unsere Pflicht erfüllen"

LFR Bgm. Engelbert Huber, BR Christian Leitgeb, die Spitze der Funktionäre des Bereichsfeuerwehrverbandes Voitsberg. Ebenso willkommen an Vbgm Gerhard Gratzl, GK Johann Schöberl und Prof. Dr. Gerald Pump.
Den verdienstvoll und langjährig ehrenamtlich tätigen Ehrendienstgraden Ehren-LM Franz Lemsitzer (zugleich Seniorenbeauftragter), Ehren-LM Josef Niggas und Ehren-LM Peter Niggas galt ein herzlicher Willkommensgruß.

61 Mitglieder - von insgesamt 68 Aktiven
(zuzüglich 19 Jugend, 6 außer Dienst) - waren mit Feststellung der Beschlussfähigkeit anwesend. Insgesamt gehören der FF Mooskirchen
93 Mitglieder an; sie ist damit
die mitgliederstärkste Wehr des BFV Voitsberg.

Dann wurde in einer Gedenkminute der im Berichtsjahr Verstorbenen (ELFR Erwin Draxler, Guntraud Wellenhofer, Alois Pichler, Franz Mesicek, Alfred Gutschi und Christian Bauer) gedacht.

IMPOSANTE TÄTIGKEITSBERICHTE
In den folgenden knapp eineinhalb Stunden war es dann ein von absoluter Perfektion, sehr guter Vorbereitung und noch besserer „Aufmachung“ geprägter Vormittag von überzeugenden BERICHTEN.
Alle Sonderbeauftragten –
von  Kassier (Katrin Zweiger),
über Beauftragte für Funk (Marcel Graschi),
Öffentlichkeitsarbeit (Ing. Christian Gröblbauer und Mario Breitegger),
Menschenrettung-Absturzsicherung (Ermano Strauß),
Atemschutz (Patrick Eder),
Sanität (Sandra Schirgi),
Ausbildung (Andreas Nocker),
Fahrzeuge und Geräte (Manfred Schulz) mit Hinweis auf insgesamt 19052 unfallfrei gefahrene Kilometer (davon allein mit dem MTF 4625 km) mit allen Einsatzfahrzeugen – bis zu
Jugend (den Bericht erstatteten nach Einleitung durch die Ortsbeauftragte, LM dF Andrea Schulz, die Jugendlichen Joachim Russa und Thomas Woitsch) –  informierten, unterstützt von ausdrucksstarken PowerPoint-Präsentationen, über das Geschehen im abgelaufenen Jahr. Allen voran natürlich Kommandant, ABI Josef Pirstinger und LM d.V. Norbert Wolf (Schriftführer), mit allgemein erklärenden, aussagekräftigen Ausführungen.

ANGELOBUNGEN – BEFÖRDERUNGEN - EHRUNGEN
Weitere Tagesordnungspunkte waren dann noch die 
Angelobung
von Joachim Russa und Alexander Schlögl (gleichzeitig auch Beförderung zum Feuerwehrmann);
Beförderungen
zu Oberfeuerwehrmann: Fabian Teichtmeister, Stefan Toswald, Markus Gröblbauer, Ewald Hofer
zu Hauptfeuerwehrmann: Vanessa Zweiger
zu Löschmeister: Daniel Fliesser, Anton Matlas
zu Löschmeister der Sanität: Sandra Schirgi
zu Oberlöschmeister Thomas Engelbogen
zu Oberlöschmeister d.F.: Patrick Eder, Andreas Nocker, Peter Toswald
zu Oberlöschmeister d.V.: Norbert Wolf
zu Hauptlöschmeister d.F.: Stefan Hojnik, DI (FH) Martin Huber
zu Brandmeister: Josef Graschi, Erwin Hitty, Manfred Schulz
zu Oberbrandmeister: Martin Lechthaller
(alle Bezeichnungen gelten auch in der weiblichen Form) wurden vorgenommen.
Verleihung von Ehrenzeichen
Verdienstkreuz des BFV Voitsberg
in Bronze an OFM Patrick Schulz, OFM Johannes Hörmann  und LM Johann Hitty;
- in Silber erhielten das HFM Daniel Lackner, HLM Josef Töscher und BI Erwin Draxler
Neuaufnahmen 
Nico Damm, Sebastian Urban und Janis Neuhold (sie alle stellten sich mit einigen Sätzen entzückend selbst vor), sowie FM Michael Diethart (in der Form „Feuerwehr light“ – er ist auch Mitglied der FF Wald am Schoberpaß).

Eine nette Geste stellte dann noch die lebhaft beklatschte Übergabe eines BEKLEIDUNGS-SET's der Wettkampfgruppe (Leibchen und Hose) an LFR Engelbert Huber durch die beiden Kommandanten dar; man weiß sich einerseits sicher und erhofft sich andererseits, schon bisher immer bewiesene Hilfe und Unterstützung in allen Bewerbsangelegenheiten.

Wahre Vorbilder unserer Gesellschaft    
Als solche bezeichneten die beiden Bereichskommandanten die Mitglieder der FF Mooskirchen in ihren GRUSSWORTEN:
BR Christian Leitgeb
wies auf die erstklassige Ausbildung und die starke Teambildung hin, die Garanten für besondere Erfolge sind. Als der für Leistungsbewerbe Zuständige verfolge er die herausragenden Leistungen der Bewerbsteilnehmer immer sehr aufmerksam. Auch für 2018 gilt die Einladung zum Mittun am Bereichsbewerb in Piber und Landesbewerb in Murau.
LFR Bgm. Engelbert Huber
unterstützte die Ausführungen seines Vorredners, zeigte sich voll des Lobes über alles, was getan, was präsentiert und tagtäglich für die Sicherheit der Bevölkerung unternommen wird. Die Marktgemeinde Mooskirchen hat bisher alle Anliegen und Vorhaben unterstützt. Sie wird das auch weiterhin sehr gerne tun. Die Ersatzbeschaffung des Mannschaftstransportfahrzeuges wird ohne finanzielle Beteiligung aus der Kameradschaftskasse erfolgen können. Eine weitere Anschaffung im Jahr 2019 wird mit dem schon genannten Betrag durch die Feuerwehr zu unterstützen sein. Der Bürgermeister übermittelte herzlichen Dank - auch für die Bevölkerung - an die Wehrmitglieder.

Eine erst wenige Stunden vor dieser Zusammenkunft fertig gestellte, rund 20minütige Videodokumentation zu
Themenschwerpunkten Einsätze, Übungen, Veranstaltungen 2017,
vom Öffentlichkeits-Beauftragten LM d.F. Ing. Christian Gröblbauer erstklassig gestaltet, mit netten Melodien „unterlegt“, rundete das sorgfältig zusammengetragene Zahlenwerk für alle Anwesenden ab. Besser, aussagekräftiger, hätte das nicht mehr gestaltet sein können. Vielen Dank. 
Den kulinarischen Abschluss fand das Tagesereignis am 6. Jänner 2018 – aus Feuerwehrsicht – mit dem gemeinsamen Mittagessen beim „Treitlerwirt“. Erstklassig wie immer, freundlich serviert, einfach bei allen Gängen geschmackvoll.  

2018 „ERWARTET“ UNS
Als Highlights 2018 gelten mit Sicherheit
der Feuerwehrball (Samstag, 3. Feber 2018 - 20.30 Uhr - Schulzentrum - "die Grafen", cover4cover)
als schillerndes Ereignis im Fasching der Lipizzanerheimat und
die THL-Tage – erstmals in der Steiermark – am Freitag, 7. und Samstag, 8. September 2018 in Mooskirchen.

Den Aufgaben 2018 steht nichts mehr im Wege – an 365 Tagen, rund um die Uhr – zum Wohl Mooskirchens und seiner Bevölkerung. 
DANKE und weiterhin viel Erfolg.


13
Beförderung - zu Löschmeister der Sanität: Sandra Schirgi;
zu Oberlöschmeister: Thomas Engelbogen
Beförderung zu Oberlöschmeister des Fachdienstes: Peter Toswald, Andreas Nocker, Patrick Eder (3.,4.,5.v.l.n.r.);
zu Oberlöschmeister der Verwaltung: Norbert Wolf (4.v.r.)
Beförderung zu Oberlöschmeister des Fachdienstes: Stefan Hojnik (links), DI (FH) Martin Huber (rechts)
Beförderung zu Brandmeister: Josef Graschi, Erwin Hitty, Manfred Schulz (3.,4.,5.v.l.n.r.);
zu Oberbrandmeister: Mart Lechthaller (4.v.r.)
Gratulation zum erreichen Feuerwehr-Jugendleistungsabzeichen in Gold: Thomas Woitsch, Matthias Urban, Florian Toswald, Markus Schlögl (v.l.n.r.)
Anerkennung für wertvolle Mitarbeit mit dem Verdienstkreuz des BFV Voitsberg in Bronze: Patrick Schulz, Johannes Hörmann, Johann Hitty (v.l.n.r.)
ihre Mitarbeit ist unverzichtbar; deshalb Anerkennung mit dem Verdienstkreuz des BFV Voitsberg in Silber: Daniel Lackner, Josef Töscher, Erwin Draxler (v.l.n.r.)
bereit zur Mitarbeit in der FF Mooskirchen: Michael Diethart (auch Mitglied der FF Wald am Schoberpaß)
willkommen als neues Mitglied: Nico Damm, 10 Jahre, Mooskirchen
ebenfalls neu in der FF Mooskirchen; der begeisterte Schlagzeuger Janis Neuhold, 10 Jahre, Gießenberg
ihm ist das Feuerwehrwesen über Opa, Onkel, Cousins und Bruder "in die Wiege gelegt": Sebastian Urban, 11 Jahre, Bubendorf
Bereichsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter, Brandrat Christian Leitgeb gratulierte zu vorbildlichen Leistungen und warb für die Teilnahme am Bereichs-Leistungsbewerb 2018 in Piber
seinem und dem großartigen Wirken seiner Mitstreiter verdankt die FF Mooskirchen tollste Präsentation in aller Welt und sozialen Medien: Christian Gröblbauer, Öffentlichkeitsbeauftragter
 

36

25
 

1
bei den Bereichsfeuerwehrkommandanten
LFR Engelbert Huber (links) und BR Christian Leitgeb (rechts)
sind unheimlich stolz auf die FF Mooskirchen unter
ABI Josef Pirstinger (rechts),
OBI Ing. Philipp Müller (links),
und die von ihnen geführte tolle Truppe der FF Mooskirchen:
größte Mitgliederzahl im Bereichsverband,
bestens ausgebildete KameradInnen,
umfangreiche Ausstattung, beste räumliche Voraussetzungen

Alles Gute, immer unfallfreie Rückkehr in das Rüsthaus

Vorankündigungen

26.04.2018, Donnerstag

Entsorgung Alt-Elektrogeräte und Alt-Speiseöl 17.00 - 19.00 UhrBauhof, Alte Poststraße 8

Weiterlesen...

27.04.2018, Freitag

Restmüll-Entsorgung ab 5.00 Uhrim gesamten Gemeindegebiet

Weiterlesen...

1
Bürgerservice
(help.gv.at)