Schriftgröße: A A A

Marktgemeinde Mooskirchen
...der Garten vor Graz

Marktplatz 4
8562 Mooskirchen

Telefon: 0676 846 212 100

Fax: 03137 6112 -75

Mail: gde@mooskirchen.at

Herzlich willkommen im Markt Mooskirchen

09.04.2015, Raiffeisenbank weiterhin Sponsor des Sportvereines

Die
Raiffeisenbank Mooskirchen-Söding
war und ist auch in den kommenden beiden Jahren wertvoller

Sponsor

des Sportvereines USV Draxler Mooskirchen.

Die entsprechenden Vereinbarungen wurden
im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung
des Sportvereines USV Draxler Mooskirchen auch schriftlich getroffen.
Im USV Draxler Mooskirchen ist es insbesondere die Förderung des Nachwuchses, die aus Mitteln der Bank maßgeblich unterstützt wird.


USV-Obmann Ing. Otto Bauer hat ebenso wie Präsident Erwin Draxler und die anwesenden Aktiven bzw. Vereinsmitglieder mit Freude das Entgegenkommen aus dem Hause Raiffeisen zur Kenntnis genommen.

Bgm. Engelbert Huber würdigte das hohe Maß an Unterstützung in der Gemeinde durch die RB Mooskirchen-Söding, beim „Treitlerwirt“ durch Geschäftsleiter, Dir. Wolfgang Maier vertreten.
Etwas, so der Bürgermeister, das eine wesentliche und wunderbare Ergänzung des in Mooskirchens unter allen Einrichtungen gelebten Miteinanders bildet.


Neben dem Obmann erstattete auch der Leiter des NZ, Jürgen Hübler, einen sehr ausführlichen Bericht über das mustergültig aktive Nachwuchszentrum „Mittleres Kainachtal“, das sich immer größerer Beliebtheit erfreut.
Sportlichen Erfolgen stehen viele interessante Aktivitäten mit den Jugendlichen im Alter von 7 bis 17 Jahren gegenüber.
Wesentlich und ganzer Stolz ist natürlich auch, dass es so möglich wird, künftig in allen Bereichen mit Mannschaften vertreten zu sein. Großes bahnt sich für das kommende Jahr an. Dazu alle Informationen, sobald erste Gespräche erfolgt und „Licht“ für 2016 gegeben ist.

Das Aushängeschild aber, so Obmann Bauer, ist natürlich die Erste Kampfmannschaft. Ihr sind sportliche Erfolge nach einer Durststrecke zu Beginn der Frühjahrsmeisterschaft wirklich zu gönnen.

Spieler mit ihrem Kapitän und Trainer Markus Edler haben sich ebenso Gedanken gemacht, wie „es weitergehen kann und soll“, wie Funktionäre. Gute, ja beste Voraussetzungen, dass der USV Draxler Mooskirchen auch weiterhin zu den Lichtblicken der Weststeiermark zu zählen ist.

Passend dazu auch die Ankündigung von Präsident Erwin Draxler, dass seine Familie und damit das Unternehmen „Geflügel Wild Draxler“ auch weiterhin – über 2016 hinaus – als Hauptsponsor zur Verfügung steht. Übrigens: es gilt dann, ein „silbernes Jubiläum“ – 25 Jahre Zusammenarbeit – zu feiern.


Und dass die Marktgemeinde Mooskirchen bereit war bzw. ist, vieles in die Infrastruktur zu investieren und dazu auch den Nachwuchs zu fördern, musste Bgm. Engelbert Huber nicht gesondert erwähnen. Auch wenn es oftmals unbemerkt bleibt oder manchem nicht bewusst ist.

All den vielen Mitarbeitern für ihr ehrenamtliches Bemühen vielen herzlichen DANK.

USV-Jahreshauptversammlung
 

KIDS-Day am Gelände der Feuerwehr

150 Kinder der Mooskirchner Zwergerl-Gruppe, des Kindergartens und der Volksschule Mooskirchen erlebten heute bei Bilderbuchwetter gemeinsam mit Eltern, Lehrern und Betreuern einen Sicherheitstag am Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Mooskirchen.

Viele verschiedene Stationen gab es zu erleben. Polizei, Rotes Kreuz, Rettungshundebrigade und Feuerwehr boten den Kids einen spannenden und abwechslungsreichen Vormittag.
Jede der Einsatzorganisationen ermöglichte den Kindern in ihre Arbeit reinzuschnuppern. Vom Pflasterl kleben über wie es sich anfühlt auf der Trage des Roten Kreuzes zu liegen, wie hilft der Rettungshund einen Vermissten zu suchen bis hin wie es ist eine Radarpistole in der Hand zu halten.


Selbstverständlich war auch unsere Feuerwehr bemüht, den Kindern unvergessliche Stunden zu bieten. In vier Stationen konnten die Kids rein nach dem Motto „Sehen, Hören, Miterleben“ in den Fahrzeugen sitzen (besonders unser größtes Einsatzfahrzeug der RLFA 2000/200 war heiß begehrt), mit dem Strahlrohr arbeiten, mit Schere und Spreitzer Dosen zerschneiden und zerdrücken, selbst mit der Kübelspritze pumpen uvm. Mit der Station „Was mache ich wenn es brennt?“ erarbeitete man gemeinsam mit den Kindern, wie man sich in Gefahrensituationen z.B. im Brandfall verhalten soll und welche Aufgaben die Feuerwehr dabei zu erfüllen hat.
„Uns ist es besonders wichtig, den Kinder die Angst vom Feuerwehrmann, wenn dieser in voller Ausrüstung und vielleicht auch noch mit Atemschutzmaske vor ihnen steht, zu nehmen. Darunter steckt ein Mensch wie sie, der helfen will“, so ABI Josef Pirstinger, Kommandant der FF Mooskirchen.

Mit einem großartigen Gruppenfoto endete dieser spannende, abwechslungsreiche und vor allem lustige Sicherheitstag. Ein Kinderlachen ist doch das schönste und ehrlichste Dankeschön, das man bekommen kann.

Ing. Christian Gröblbauer, LM dV

Vorankündigungen

20.09.2018, Donnerstag

Entsorgung "gelbe Säcke" ab 5.00 Uhrim gesamten Gemeindegebiet

Weiterlesen...

23.09.2018, Sonntag

Herbstfest der Winzer ab 11.30 hMooskirchen, Marktplatz

Weiterlesen...

1
Bürgerservice
(help.gv.at)