Schriftgröße: A A A

Marktgemeinde Mooskirchen
...der Garten vor Graz

Marktplatz 4
8562 Mooskirchen

Telefon: 0676 846 212 100

Fax: 03137 6112 -75

Mail: gde@mooskirchen.at

Herzlich willkommen im Markt Mooskirchen

29.01.2017, Jugendkapelle: Vorstand einstimmig wiedergewählt

In zeitlichen Abständen untereinander erstatten unsere örtlichen Vereine, die Träger des gottlob umfangreichen Kultur- und Gesellschaftslebens Mooskirchens, ihre „Bilanzen“ über das abgelaufene Jahr.

Es sind wirklich nur sehr positive, das zur Einleitung.

Die

MusikerInnen der Jugendkapelle

machen das schon seit vielen Jahren an einem Jänner-Sonntag mit der Gestaltung der heiligen Messe in der Pfarrkirche.
Mit und für die Pfarrgemeinde zelebrierte
Provisor Mag. Wolfgang Pristavec

die Gottesdienstfeier für die Pfarrgemeinde als Frühamt.


FRÜHAMT - DIE FEIER DER HEILIGEN MESSE
Stimmungsvoll gestalteten die Musiker mit Teilen aus der „Cäcilien Messe“, die durchaus schon bekannt sein dürfte. „Wohin soll ich mich wenden?“, hieß es zur Eröffnung der heiligen Messe, die besser für den Beginn eines Tages nicht passen könnten. Der Anlass, die Abhaltung der Jahreshauptversammlung ist, so der Herr Provisor in der Predigt, beste Möglichkeit, Rück- und Ausblick zu halten. Aber auch, Gewissen zu erforschen. Provisor Mag. Wolfgang Pristavec  meinte vor dem Schlusssegen, die MusikerInnen spielen derart gut, dass es Freude macht, sie zu hören. Er dankte für die vielfältigen Mitgestaltungen bei kirchlichen Anlässen.



JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG
Im Landgasthof Lazarus fand anschließend die Jahreshauptversammlung, diesmal mit Neuwahlen,
 statt.
Obmann-Stellvertreterin Manuela Jakob
hieß dort für den Blaskapellenverband Bezirksobmann Mag. Johann Edler,

Präsident Johann Gschier,
sowie Bgm. Engelbert Huber
neben den zahlreich vertretenen MusikerInnen, Partnerinnen und Gönnern herzlich willkommen. 
Ein Novum, dass die dann folgenden Tätigkeitsberichte von vier Personen – ganz im Sinne des „Teilens von Last auf mehrere Schultern“ – präsentiert wurden.


Obmann Ing. Andreas Schaumberger

als der zentrale Sprecher, wurde in seinen Ausführungen einmal mehr „bildhaft“ unterstützt. Da fehlte wirklich kein Ereignis, alles war chronologisch gut geordnet und sehr übersichtlich vorbereitet.

56 Proben, 44 des Jugendorchesters,
13 Ausrückungen Gesamtorchester, 23 Ausrückungen Ensembles, 6 Ausrückungen Jugendorchester.
Kapellmeister Helmut Rumpf

„packte“ zu allen wichtigen musikalischen Anlässen nochmals aus und kam auf das da oder dort Wesentliche zu sprechen.

Jugendreferentin Tamara Promitzer

zeigte sich hocherfreut über alles, was dem gut gebildeten Nachwuchs bei Bewerben oder beim Erwerb der Jugendbläser-Leistungsabzeichen bzw. im Nachwuchsorchester VAMOOS gelungen ist.

Stabführer Mario Oswald

dankte gleichsam für die Unterstützung bei den Marketenderinnen, wie Stabführerkollegen Johann Tomaschitz und natürlich allen MusikerInnen, die ihm in Marschformation gut „folgen“ und so auch optisch für elegante Präsenz sorgen.



DIE FINANZEN
Auch Kassier Augustin Summer

war erfreut, einen positiven Finanzbericht erstatten zu dürfen. Der wohl auch in dieser Form zustande kommt, weil Bgm. Engelbert Huber die Mitglieder des Gemeindevorstandes immer davon zu überzeugen versteht, dass die Jugendkapelle Mooskirchen ganzjährig, freiwillig und ehrenamtlich eine ganz bedeutende Rolle im Kulturleben zu übernehmen gewillt ist.
Das gepaart mit großzügigem Entgegenkommen der beiden Herren Präsidenten, vieler Gönner, sowie der Großzügigkeit der GemeindebewohnerInnen tragen ganz wesentlich zum positiven Ergebnis bei. Auch die öffentliche Förderung im Rahmen des Blaskapellenverbandes, weil die geforderten Punkte erfüllt werden konnten. Vielen Dank.
Der Entlastung von Vorstand und Kassier (Antrag von Andreas Schantl) folgten

NEUWAHLEN
Dieser Tagesordnungspunkt – unter Vorsitz von Bezirksobmann Mag. Johann Edler – war in erstaunlicher Kürze abgehandelt. Der vorgelegte Wahlvorschlag fand Zustimmung.

In ihren Funktionen wurden einstimmig wieder- oder neu gewählt:
OBMANN:  
Ing. Andreas Schaumberger
OBMANN-STELLVERTRETER: 
Manuela Jakob und Dominik Gschier
KASSIER: 
Augustin Summer – Stellvertreterin Angelika Damm
SCHRIFTFÜHRER: 
Laura Egger – Stellvertreterin Martina Damm

GRUSSWORTE DER EHRENGÄSTE

Sowohl Bezirks-Obmann Mag. Johann Edler, als auch Präsident Johann Gschier und Bgm. Engelbert Huber
lobten die vielfältigen und überzeugenden Bemühungen im Verein.
Auf allen Ebenen, bei allen örtlichen und Veranstaltungen über Mooskirchen hinaus, ist die Jugendkapelle ein gerne gesehener, immer aktiver Partner. Möge es – darin waren sich alle Grußwortredner einig – unter und mit den schon bekannten Voraussetzungen, die in Mooskirchen nicht besser sein könnten, auch weiterhin viele musikalische Erfolge geben.
BezObmann Johann Edler dankte für die vielfältige, immer aktive Unterstützung des Bezirksverbandes. Es sei große Freude, das Spiel der Jugendkapelle und auch den Rückblick auf ein musikalisch unheimlich geprägtes Jahr verfolgen zu können. Das macht Mut, um weitere Unterstützung zu ersuchen. Mooskirchen sei auch etwas Besonderes. Beste Unterstützung von allen Seiten, großartiger Zusammenhalt und das Entgegenkommen einer Gemeinde, das ihresgleichen sucht.


Der Dank der Sprecher richtete sich ebenso an die Mitglieder im Vorstand, an den Kapellmeister und die PartnerInnen der MusikerInnen, die zurecht als „Familie“ bezeichnet werden dürfen.


Insbesondere
Bgm. Engelbert Huber

zeigte sich einmal mehr überwältigt vom positiven Klima, der guten Stimmung im Orchester. Die Gestaltung der hl. Messe am Beginn der Jahreshauptversammlung, eine überzeugende Darstellung aller Leistungen heute sprechen schon für sich; höchst professionell. Wenn es, so der Bürgermeister, für ihn heute viel Lob gab, so gebe er das gerne zurück.

"Die Jugendkapelle hat sich optimalste Unterstützung verdient, sie hat sie – so Bgm. Engelbert Huber – auch in vollem Umfang, von allen Seiten, erhalten. Weil Funktionäre und MusikerInnen bereit sind, einen immens hohen Eigenanteil an Freizeit, Idealismus und – nicht unbeträchtlich – auch finanziellen Mitteln einzubringen, mit Musik im wahrsten Sinne des Wortes zu werben und die Herzen so vieler zu erfreuen".

AUSBLICK AUF 2017

berechtigt zu Stolz und macht wirklich neugierig.
Der Kindermaskenball am zweiten Febersonntag (vielmals „Danke“ an die Kindergartenpädagoginnen) eine nicht unwesentliche Herausforderung.
Der Besuch der GemeindebewohnerInnen
zum „Tag der Blasmusik“ (Ende April) eine nächste.
Das diesjährige Konzert „klingender Schönwiesengraben“ (am 1. Juli) ist Filmmusiken gewidmet.
Neben einer Familienwanderung,
dem „Schnapsen im 4/4-Takt“ bildet
das Wunschkonzert auch 2017 wieder den krönenden, festlichen Abschluss.

 

Der vielfältigen, nun bald durch 45 Jahre ehrenamtlich übernommenen Kultur- und Musiktradition haben sich Musikerinnen und Musiker im großen Blasmusik-Orchester, in verschiedenen Ensembles niemals verschlossen.
Das ringt auch Respekt ab.
Zahlreiche Kleingruppen sind immer wieder in der Lage und gerne bereit, bei verschiedenen kirchlichen wie weltlichen Anlässen zu den Instrumenten zu greifen. Und so zu „dokumentieren“, dass Musik eine der angenehmsten und schönsten Formen ist, Freude zum Ausdruck zu bringen.


DANKE
für diese wertvolle, kostbare Arbeit zur eigenen und zur Freude vieler Damen, Herren und Jugendlicher.

Alles Gute und viel Erfolg auch für die nahe und ferne Zukunft!

Mit dem gemeinsamen Mittagessen bei allen Köstlichkeiten aus Küche und Keller des "Landgasthofes Lazarus" und anschließend gemütlichem Beisammensein, klang die stolze Präsentation der Leistungen 2016 ein familiäres Ende.
Motiviert
sind alle im Verein. Jetzt gilt es, ans Werk zu gehen; gemeinsam im Musikjahr 2017.

1

Vorankündigungen

27.09.2018, Donnerstag

Entsorgung PROBLEMSTOFFE aller Art (aus Haushalten) 17.00 - 19.00 UhrBauhof, Alte Poststraße 8

Weiterlesen...

28.09.2018, Freitag

Fussball:  USV Draxler Mooskirchen -TUS Rein Meisterschaft, Oberliga Mitte"Josef-Tanzer-Sportanlage"19.00 Uhr

Weiterlesen...

1
Bürgerservice
(help.gv.at)