Schriftgröße: A A A

Marktgemeinde Mooskirchen
...der Garten vor Graz

Marktplatz 4
8562 Mooskirchen

Telefon: 0676 846 212 100

Fax: 03137 6112 -75

Mail: gde@mooskirchen.at

Herzlich willkommen im Markt Mooskirchen

25.-26.12.2008, "Traum" von weißen Weihnachten ....

Der Traum von weißen Weihnachten ist ab den Vormittagsstunden am Christtag doch noch wahr geworden.
Innerhalb weniger Stunden war die Schneedecke gut geschlossen und Winterdienst-Arbeiter gefordert. Des einen Freud' ist so des anderen Leid'.
In den Abendstunden des hohen Feiertags und am Morgen des Stefanitags haben Fritz/Patrick Eder, Josef Gogg, Johann Reinisch, Reinhard Schantl, Franz Schlegl, Josef Töscher, Heinz Turk und Franz Zach ganze Arbeit geleistet und für bestmögliche Fahrverhältnisse auf allen Straßen gesorgt.
Danke an dieser Stelle für vorbildliche Leistungen!

4

25.12.2008, Christtag

Nach dieser strahlenden Nacht sind wir in einen strahlenreichen Tag, den Christtag, gekommen, meinte Provisor Mag. Wolfgang Pristavec in seinen Eröffnungsworten beim Hochamt.

Zuvor – um 8 Uhr – feierte er schon mit vielen PfarrbewohnerInnen das „Hirtenamt“ bei gefühlvoller musikalischer Gestaltung durch Gerlinde Hörmann, Orgel und Harald Fripertinger, Flöte.
In der Predigt kam der Priester auf die Worte des Evangeliums zum Christfest zu sprechen, verdeutlichte und brachte bildhaft die Besonderheiten zum Ausdruck.
Das Hochamt erfuhr wertvolle, wirklich einmalig musikalisch-gesangliche Aufwertung durch den von Gerlinde Hörmann geleiteten, bestens disponierten Chor „pro musica“; bestens unterstützt von Harald Fripertinger, Flöte sowie die heimischen Trompeten-Solisten Helmut Rumpf, Roland Lobnig und Dominik Gschier. Besonderheit auch, dass jetzt, mit 55-jährigem Zeitabstand, Enkelin Irina ihrem Opa Walter Vaterl diesmal mit einigen Stücken im Orgelspiel nachfolgen konnte.

Danke ist allen zu sagen, die hl. Abend und Christtag zur Freude so vieler Menschen in berührender Art gestaltet und mit Worten des Priesters „Weihnachtsfreude“ in alle Herzen vermittelt haben.Es macht einfach unheimlich stolz, in dieser Pfarre Mooskirchen leben und miterleben zu dürfen.
Franz Zweiger hat uns freundlicherweise einige Bilder zur Verfügung gestellt.

2

24.12.2008, Heiliger Abend

Zur guten Gewohnheit in Mooskirchen zählt es, dank technischer Möglichkeiten, über alle Plätze vom Morgen bis in die frühen Nachmittagsstunden Advent- und Weihnachtslieder und -weisen erklingen zu lassen.
Dann sind Aktivitäten üblich, die hier kurz erwähnt seien:

Kinderüberraschung am Nachmittag
Seit mehreren Jahren erfreut sich eine Veranstaltung größter Beliebtheit, die der Kameradschaftsbund Mooskirchen organisiert.
Kinder - kleine und schon größere - kommen mit ihren Eltern, Großeltern und anderen Verwandten, um sich der Zaubereien und Spässe zu erfreuen.
"frederics infinity magic show" begeistert alle Anwesenden für rund 1 1/2 Stunden und bietet wirklich tolle Unterhaltung.
Auch heute sind wieder sehr viele Gäste der Einladung gefolgt. Bis auf den letzten Platz war das Pfarrheim besetzt.
Dank an die aufgeschlossene Vereinsleitung für all ihr Bemühen.

Kinderkrippenfeier in der Pfarrkirche
Sehr gut besucht war diese Feier, die, im zeitlich besten Zusammenhang mit der vorhergehenden Vorstellung des Zauberers, von der Pfarre organisiert wird.
Provisor Mag. Wolfgang Pristavec fand nette Worte der Erklärung und lud die schon etwas älteren Kinder vor der Krippe ein, seine Fragen rund um das hohe Fest zu beantworten bzw. mit ihm das "warum?" zu ergründen.

Turmblasen und Christmette
Weithin hörbar waren Melodien, die das Bläserensemble der Jugendkapelle (Hans-Christian Gschier, Martin Rothschedl, August Summer und Dominik Gschier), vom Turm der Pfarrkirche ihren Instrumenten entlockten. Auf diese Tradition wurde auch heuer nicht verzichtet; viele PfarrbewohnerInnen kamen zu Fuß, mit der Laterne in der Hand, zur Pfarrkirche und folgten so den weihnachtlichen Melodien.
Um 22 Uhr fanden sich sehr viele PfarrbewohnerInnen zur Christmette ein. Festlich geschmückt, mit wunderschönen, hohen Weihnachtsbäumen versehen, zeigte sich das vorerst im Dunkel gehaltene Gotteshaus. Zwei stimmungsvolle Chorwerke des Männergesangvereines boten beste Einstimmung auf die dann folgende Mettenfeier.
In herzlichen Worten nahm Provisor Mag. Wolfgang Pristavec die Begrüßung in dieser "heiligen Nacht", wie er sagte, vor. Berührend, gut nachvollziehbar seine Aussagen in den Predigtworten.
Am Schluß der heiligen Messe sei, so der Priester, vielen zu danken, die mitgeholfen haben. Familie Hiden, Rauchegg (vlg. Gfangveitl) für die Spende der Bäume, Familie Reinprecht, Bubendorf für Schmuck und alle Vorbereitungen, Familie Rothschedl, Neudorf (vlg. Supperl) für alle Arbeiten um die Weihnachts-krippe und ganz besonders dem Männergesangverein Mooskirchen (mit Chorleiter Gottfried Gschier), der die wunderbare gesangliche Gestaltung besorgte.
Vielen Dank. Schöner und eindrucksvoller hätte die "heilige Nacht" als Feier der Pfarrgemeinde nicht sein können!

9

24.12.2008, Friedenslicht in alle Haushalte

Wie in den Vorjahren trafen Feuerwehrjugendliche der beiden Wehren Mooskirchen und Söding mit ihren Verantwortlichen (ABI Josef Pirstinger, HBI Johann Hackl, den Orts-Jugendbeauftragten OLM Erwin Hitty und OLM Alexander Vötsch u.a.) in Mooskirchen zusammen.

Die Segnung des Friedenslichtes aus Bethlehem nahm Feuerwehrkurat, Provisor Mag. Wolfgang Pristavec im Rahmen einer kurzen kirchlichen Feier am Morgen des Heiligen Abends in der Pfarrkirche vor.
Der Priester wies auf dieses strahlende Licht als Zeichen der Gemeinschaft hin. Eine gute und willkommene Gelegenheit, Freude und hoffnungsvolles Licht zu den Menschen in den Löschbereichen zu bringen.

Die anwesenden Mitglieder der FF Markt Mooskirchen versammelten sich anschließend um das Grab ihres verstorbenen Kommandanten, Anton Rothschedl, am Ortsfriedhof zum kurzen Gedenken und für eine Lichtspende.
Dann waren Jugendliche mit ihren Betreuern im Gemeindegebiet unterwegs und brachten das Friedenslicht in alle Haushalte.
Mit großer Freude wurden die Austräger erwartet, bestens aufgenommen und ihnen für ihre Freundlichkeit mit Spenden gedankt. Der Reinertrag wird, wie alljährlich, für die weitere Jugendarbeit verwendet.

Herzlich "Vergelt's Gott" an alle Bewohnerinnen und Bewohner. Frohe Festtage!

12

21.12.2008, "Mooskirchner Advent"

Der „Mooskirchner Advent“ wurde am diesjährigen Goldenen Sonntag als Stunde zur Besinnung und Einstimmung auf das hohe Weihnachtsfest unter dem Motto „ ….. kimmt die heilige Nocht ….“ gestaltet.
Sehr viele ZuhörerInnen jeden Alters konnten durch Provisor Mag. Wolfgang Pristavec in der Pfarrkirche begrüßt werden, nachdem Solisten des Chores „pro musica“ stimmungsvoll und überzeugend „ … wer klopfet an ….“ dargeboten hatten.
Auf Wortphrasen aus diesem Gesang nahm der Geistliche auch Bezug und stellte damit Zusammenhang zu Motto und zu Zeitpunkt der traditionellen Adventveranstaltung her.

In der folgenden Stunde waren viele Musik- und Gesangsstücke, dem Thema angepasst, in verschiedenartigen Besetzungen zu hören.
Für den musikalischen Schwerpunkt sorgten diesmal SchülerInnen im Mooskirchner „Musikschulprojekt“. Koordinatorin MMag. Petra Reiter-Orgl hatte zusammen mit ihren KollegInnen (MMag. Elvira Riedler, MMag. Susanne Rosmann, Tina Swoboda, Robert Hafner) und Gerlinde Hörmann für die gute Zusammenstellung des Programmes gesorgt.
Überzeugend musizierten die Jungen und schon etwas Älteren in Besetzungen mit mehreren Klarinetten, Querflöten, gemischten Ensembles, mit Oboen, im beeindruckenden Flöten-Chor, am Keyboard, auf Steirischer und Hackbrett, als Solist auf der Steirischen wie Johannes Rauscher oder im Gesamt-Ensemble, das von Kapellmeister Helmut Rumpf geleitet wurde.
Großartig auch die Darbietung des „Ave maria“ durch die Vaterl-Geschwister Stefan und Martina.

Gesangsbeiträge wurden von „promusicakids“ bzw. vom Chor „pro musica“ (Leitung Gerlinde Hörmann) übernommen.
SchülerInnen unserer Neuen Mittelschule stellten sich mit Texten, dem Anlaß entsprechend zusammengestellt, ein.

Seine Freude über das gute Gelingen, Lob für die eindrucksvolle Gestaltung  brachte vor dem abschließend von allen Anwesenden gemeinsam gesungenen „Andachts-Jodler“ Bgm. Engelbert Huber dankend zum Ausdruck.

27


17.12.2008, Raiffeisenbank unterstützt Bildungseinrichtungen

Was noch vor geraumer Zeit nur für die Hauptschule Mooskirchen Geltung hatte, wurde dieser Tage durch die Geschäftsleitung der Raiffeisenbank Mooskirchen-Söding für alle Mooskirchner Bildungseinrichtungen – also Kindergarten, Volks- und nunmehr Neue Mittelschule, sowie Projekt „Musikunterricht“ – mit Unterzeichnung eines weiteren Sponsorvertrages bekräftigt und verbindlich vereinbart.

Für die Dauer von zwei Schul- bzw. Kindergartenjahren können die Leiter der vorgenannten Einrichtungen mit fixen finanziellen Zuwendungen rechnen, wie Dir. Wolfgang Maier betonte.
Die Raiffeisenbank Mooskirchen-Söding hat es sich zum Ziel gesetzt, Kultur, Kunst, sowie Sport, bildende und soziale Einrichtungen zu fördern.
Das kommt in Unterstützungen nahezu aller Vereine, der Schulen und Kindergärten im Einzugsbereich der Bank zum Ausdruck; aber auch für Organisationen wie Sportvereine, Gesangs- und Musikvereine, Freiwillige Feuerwehren und ähnliche.

Bgm. Engelbert Huber war als Repräsentant des Kindergarten- bzw. Schulerhalters in die Verhandlungen eingebunden. Anlässlich der Unterzeichnung der Sponsorvereinbarung brachte er seine Freude über diese Entwicklung für Kindergartenleiterin Maria Gößler, Volkschul-Direktorin Karin Pessl, den Leiter der Neuen Mittelschule, Dir. Wolfgang Tomes und Koordinatorin Musikunterricht, MMag. Petra Orgl (sie wurde von Robert Hafner begleitet) , ebenso anerkennend zum Ausdruck wie namens der Marktgemeinde Mooskirchen.
Ihm, Huber, liegt die intensive und nachhaltige Zusammenarbeit mit örtlichen Unternehmen und Dienstleister sehr am Herzen. So gesehen stellt diese nunmehr verlängerte Vereinbarung eine Fortsetzung der schon seit Jahrzehnten gepflogenen wertvollen Unterstützungen – mit oder ohne spezielle Regelung – für alle in der Marktgemeinde tätigen Vereine, Verbände und Organisationen durch die RB Mooskirchen-Söding dar.

Dazu muss man auch noch wissen, dass das örtliche Bankunternehmen allen Institutionen mit speziellen Angeboten an Fachvorträgen und Exkursionen gerne zur Verfügung steht. Danke für das Entgegenkommen.

 

4

14.12.2008, Weihnachtskonzert - "die Mooskirchner"

Mit einer ganz außergewöhnlichen und einmaligen Veranstaltung haben sich die "Philharmoniker der Volksmusik" bei Freunden, Gönnern und Fans eingestellt.
Etwas mehr als drei Stunden lang haben Helmut Freydl und seine Freunde die vielen Gäste im Saal des Gasthofes Hochstrasser bestens unterhalten können. Und dabei auch noch weihnachtliche Stimmung in einer Art vermittelt, die das Prädikat "besonders wertvoll" verdient.

Im ersten Teil des ausgewählten Musikprogramms wurden die Hits der volkstümlichen Musik in einer Art Wunschkonzert so dargeboten, dass ein Ohrwurm dem anderen folgte.

Nach der Pause waren dann Solostücke der feinsten Art zu hören; auf sechs Trompeten, auf der Klarinette, am Baß oder - wie könnte es anders sein - mit Helmut auf dem Akkordeon.
Beifallstürme der begeisterten ZuhörerInnen, die von weither und aus der Umgebung kamen, waren damit wohl selbstverständlich.

Senator und Professor der Volksmusik, Sepp Kern war unter anderen mit Vertretern von "Radio Volksmusik" (Barbara Haslebner), "Radio aktiv" (Reinhard Baumgartner), Freunden von vielen Musikgruppen und Bgm. Engelbert Huber als Ehrengast anwesend. Er unterstützte <die Mooskirchner> bei seinem "Steirischen Brauch'" oder "fliege mit mir in die Heimat" in einer Weise mit seiner Stimme, die als absolute Sensation zu bezeichnen ist.

Die Mooskirchner
Helmut Freydl
Helmut Färber
Erich Kleindienst
Karl Peter Raneg
Gorazd Topolovec
Alen Ojcinger
taten gut, allen, die durch viele Jahre unterstützen und immer anwesend sind, mit diesem Konzert Anerkennung zu zollen.
Danke für einen einmaligen musikalischen Nachmittag und Abend. 

Manager Gerhard Hainzl hat einmal mehr perfekte Arbeit geleistet; Familie Hochstrasser und die Marktgemeinde Mooskirchen haben wertvolle Unterstützung geboten.

Zu dieser Veranstaltung ist in den Tagen danach folgende Nachricht im Marktgemeindeamt eingelangt:
Sehr geehrter Herr Bürgermeister!
Ich möchte mich nochmals für die gemütlichen Stunden beim Konzert der Mooskirchner bei ihnen bedanken!
Auf diesem Wege möchte ich sie noch mal ganz herzlich um die Zusendung der Presseartikel in ihren Regionalzeitungen (Woche…Gemeindezeitung ect…) bitten damit auch wir die Gelegenheit nutzen können diese auf unseren Seiten zu veröffentlichen!
Es war mir eine große Freude und Ehre sie kennengelernt zu haben und ich kann ihnen versprechen ich werde ihre Marktgemeinde ganz SICHER wieder einmal besuchen, da ich mich in eurem Kreise sehr wohlgefühlt habe!
Der Gasthof Hochstrasser ist eine einmalige Lokalität zum weiterempfehlen und die MOOSKIRCHNER sprechen selbstredend für sich!
Sie können stolz auf ihre Gemeinde sein die ein so freundliches Ambiente bietet dass man gerne wiederkommt!
In der Hoffnung sie mit meinem Schreiben nicht belästigt zu haben freue ich mich auf Post von ihnen und wünsche von Herzen noch eine besinnliche Adventzeit und ein erfolgreiches zufriedenes Jahr 2009

Mit freundlichen Grüßen
Barbara Haslebner
Textautorin, Komponistin & Marketing Radio Volksmusik
8750 Judenburg
WEB: www.haslebner-music-text.at 
www.radio-volksmusik.at

4

8.12.2008, Wunschkonzert Jugendkapelle

wahre Gladiatorenspiele beim Wunschkonzert
Was die von Kapellmeister Helmut Rumpf erstklassig geleiteten MusikerInnen der Jugendkapelle Mooskirchen, erstmals gemeinsam mit ihren KollegInnen aus Vasoldsberg musizierend, beim Wunschkonzert am Nachmittag des Marienfeiertages ihren Instrumenten zu entlocken wussten, war wirklich am Allerfeinsten.
Darin waren sich die vielen Gäste, die die Turnhalle Mooskirchen sehr gut füllten, einig. Als „Start“ in den melodienreichen Nachmittag wählte der Orchesterleiter im Gedenken an den kürzlich verstorbenen Präsidenten Hugo Amberger dem von ihm so geliebten „Olympia-Marsch“, ehe Obmann Hans-Christian Gschier die Begrüssung vornahm.
Dann entwickelte sich für die nächsten knapp zwei Stunden ein wahrer Ohrenschmaus an Melodien aus dem traditionellen wie auch modernen Reich der Blasmusikliteratur. Das Bemühen der rund 80 MusikerInnen, qualitativ hochwertige Blasmusik zu bieten, wurde einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis gestellt.
An Klangfarben, an Kontrasten ließ das diesjährige Musikprogramm wirklich keinen Wunsch offen.
Kapellmeister Helmut Rumpf durfte mit seinem fünften Wunschkonzert in Mooskirchen natürlich helle Freude haben.
Da nahm es nicht wunder, wenn die vielen Gäste ihre Hörgenüsse noch nicht gestillt hatten. Zufrieden mit dem Gehörten konnten und wollten sie sich einfach nicht geben. Eine Zugabe mußte einfach folgen, ehe sich die Aktiven mit den Gästen unterhalten und viel Lob entgegennehmen konnten.

Verdienten Beifall erhielten bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt Anna Damm (Querflöte) und Mario Oswald (Tenorhorn).  
An Dominik Gschier wurde das Ehrenzeichen für 15-jährige Zugehörigkeit durch Bezirksobmann Hans-Peter Gritzner, Bgm. Engelbert Huber, Kapellmeister Harald Rumpf und Obmann Hans-Christian Gschier zur Freude aller verliehen.

Mit dem "Radetzkymarsch" - intelligent und diszipliniert gespielt - war dem stimmungsvollen Wunschkonzert 2008 ein Ende gegeben. Zu gratulieren ist Kapellmeister Helmut Rumpf, der als Musiklehrer vor Ort wirkt und auch auf diese Weise massgeblichen Anteil an der positiven Entwicklung  des Mooskirchner Klangkörpers hat. Die Möglichkeit, beide von ihm geleitete Klangkörper für Konzerte zu vereinen, sei ihm, so der Kapellmeister, Herzensanliegen gewesen und habe auch bestens funktioniert.
Unter den zahlreichen Besuchern weilten neben den schon genannten Ehrengästen BRin MMag. Barbara Eibinger, Landesobmann Ing. Horst Wiedenhofer, Provisor Mag. Wolfgang Pristavec, Vbgm. Alois Schalk, zahlreiche Vertreter von Musikvereinen aus der Umgebung und den Bezirken Voitsberg, Graz-Umgebung, Deutschlandsberg, sowie die Verantwortungsträger der örtlichen Vereine.

21

Veranstaltungen bis 7.12.2008

Informationen und/oder Bildberichte über alle Veranstaltungen und Ereignisse bis zum 7. Dezember 2008 finden Sie unter "Fotogalerie 2008".
Bitte klicken Sie dazu hier .....


Vorankündigungen

27.09.2018, Donnerstag

Entsorgung PROBLEMSTOFFE aller Art (aus Haushalten) 17.00 - 19.00 UhrBauhof, Alte Poststraße 8

Weiterlesen...

28.09.2018, Freitag

Fussball:  USV Draxler Mooskirchen -TUS Rein Meisterschaft, Oberliga Mitte"Josef-Tanzer-Sportanlage"19.00 Uhr

Weiterlesen...

1
Bürgerservice
(help.gv.at)