07.10.2018, Erntedank in unserer Pfarre - bäuerliche Traditon im Vordergrund

Der ersteOktobersonntag steht in unserer Pfarre

im Zeichen des ERNTEDANKES.

Jährlich abwechselnd sind innerhalb des Pfarrgebietes BewohnerInnen eines bestimmten Ortsteiles der Gemeinden Mooskirchen und Söding um den aktuellen Kirchenschmuck gebeten.  Geschmackvoll ist es den angesprochenen PfarrbewohnerInnen aus GROSS-SÖDINGgelungen, dem schönen, großen Mooskirchner Gotteshaus (außen und innen) ein bunt gefärbtes, “herbstliches "Kleid"zu geben.


Segnung der Erntegaben und –krone am Oberen Markt
Erste Sonnenstrahlen zeigten sich knapp vor Beginn des Festes. Zu jenem Zeitpunkt, als sich viele Kinder, ihre Eltern und Verwandte, wie vereinbart, beim Kindergarten versammelten.
Von dort begaben sich unsere Jüngsten, wie ihnen bereits in den Tagen zuvor erklärt wurde, in Begleitung der Damen Kindergartenpädagoginnen und –betreuerinnen zuerst zum Oberen Markt. Fleißig hatten unsere Kinder gesammelt, vieles mitgebracht und entsprechend für diesen Sonntag vorbereitet.
Die Jugendkapelle Mooskirchen war angetreten, die „Wartenden“ mit schmissigen Marschmelodien zu erfreuen. Nach dem Eintreffen am Oberen Markt nahm
Provisor Mag. Wolfgang Pristavec
(von MinistrantInnen begleitet) die Begrüßung der Anwesenden und dann rasch

die Segnung aller Erntegaben

vor. Der Segen wurde auch der von jungen Herren aus Söding getragenen, sehr schön hergestellten Erntekrone gespendet.


Einzug zur Pfarrkirche
Der Einzug in die Pfarrkirche gestaltete sich diesmalwieder  mit Marschmusik an der Spitze. Der von Hans Christian Gschier als Stabführer angeführte Klangkörper verlieh diesem Einzug zu vielstimmigem Glockenklang besondere Würde. Am Marktplatz, als die übrigen PfarrbewohnerInnen mit den Kindern zur Pfarrkirche schritten, mit großer Wende, perfekt präsentiert. Auch das, was an Marschformation am Marktplatz geboten wurde, konnte sich hören lassen.
Im Anschluss an die vielen Kindergartenkinder – mit ihren Begleitungen – trugen die vier jungen Herren die ERNTEKRONE und stellten sie im Altarraum unserer herbstlich geschmückten Pfarrkirche am vorbereiteten Platz ab.


Erntedank-Messe
Im Gotteshaus, im weiten Oval vor dem Volksaltar, brachten die zahlreich anwesenden Kindergarten-Kinder und die „Mooskirchner Zwerge“ – das ist auch seit einigen Jahren Tradition –, begleitet von allen Pädagoginnen und Betreuerinnen, ihre Grüße und den Dank für prächtige Ernteergebnisse mit einem Gedicht und Liedern, musikalisch begleitet von Petra Reiter (Flöte) und Maria Gößler (Gitarre), stimmkräftig, mit Überzeugung und großer Freude zum Vortrag.
Der Herr Provisor feierte die Erntedankmesse mit vielen GottesdienstbesucherInnen.
In seiner Predigt wies der Geistliche auf die Bedeutung der Lebensmittel, ihr Wachsen, Gedeihen, das Vorkommen und die von Menschenhand möglichst sorgsame Verarbeitung sehr deutlich hin.
Vor dem Schlusssegen wies Feuerwehrkurat Mag. Pristavec auf die auch diesmal wieder angebotene Mithilfe des Bauernbundes hin. Er dankte dem Team um den Mooskirchner Bauernbund-Obmann Franz Zöhrer herzlich für diese wertvolle Bereitschaft, am Erntedanksonntag das Gemeinsame in den Vordergrund zu stellen. Auch DANK zu sagen; an den Schöpfer für viele Hilfe und Unterstützungen in einem arbeitsreichen, wenn auch nicht immer von bestem Wetter begleiteten Jahr.


„DANKE“ mit der Einladung zu Brot und Wein
Im Anschluss an die heilige Messe waren alle GottesdienstbesucherInnen zu „Brot und Wein“, zur Verfügung gestellt und gereicht von Mitgliedern der Mooskirchner Bauernbund-Ortsgruppe, die sich über Gaben des Södinger Bauernbundes freuten, geladen. Dieses Angebot (Muskateller oder Weißburgunder, Schilchersturm, Obstsäfte oder Wasser – ausschließlich aus Produktion unserer bekannten, viel prämiierten Betriebe) wurde gerne und dankbar angenommen.
Provisor Mag. Wolfgang Pristavec und Bürgermeister Engelbert Huber
brachten ihre Freude über diese Form der Agape einerseits mit ihrem Besuch dort und der Kontaktnahme mit vielen BewohnerInnen zum Ausdruck.
Ein schönes, wertvolles und damit auch wirkungsvolles Zeichen des gemeinsamen Freuens, der gemeinsamen Feier und des Dankes an den Allmächtigen.


Herzlichen Dank
dem immer bemühten Kindergarten-Betreuungsteam,
den fleißigen Händen aus Großsöding für Reinigung und umsichtige Gestaltung zum Fest, sowie
dem gesamten Mooskirchner Bauernbund-Team unter Obmann Franz Zöhrer für exakte Planung und excellente Organisation.