09.09.2011, Ausflug für alle ehrenamtlichen Musical-MitarbeiterInnen .....

einige Monate sind seit den erfolgreichen Aufführungen des Kinder-Musicals vergangen; alle MitarbeiterInnen, die Kinder und Erwachsenen, waren von Maria Gößler als Zeichen des "DANKES" für ihr wertvolles Mittun zu einem abschließenden Ausflug eingeladen; mehr darüber


26.08.2011, Sommerkindergarten: Besuch bei FRIda & freD im Grazer Kindermuseum

Bei herrlichem Sommerwetter gingen die Kinder unseres Sommerkindergartens mit ihren „Begleiterinnen“ (Angelika, Maria & Maria, einigen „Mamas“)  zum Bahnhof Söding – Mooskirchen.

Nach einer freudigen GKB-Zug und- anschließenden Busfahrt mit der GVB in Graz ging es ins Kindermuseum FRIda & freD. Dort ankommen gab es  ein Picknick im Freien.

Danach hatten die Kinder die Möglichkeit, sich im Außenbereich zu betätigen. So wurden beispielsweise  Wasserleitungen gebaut oder Bausteine transportiert.
Zwei  „Wegbegleiterinnen“ des Kindermuseums führten die Kinder im Anschluss durch die Ausstellung „Seifen – Blasen – Träume“!

Kinder und Erwachsene waren einfach begeistert. Unsere Kleinen konnten sich im „Phantasiebereich“ aufhalten. Dort konnten sie Seifenblasen herzustellen, ein „Ballbad“ nehmen, klettern, durch die Waschstraße gehen, Seifenblasen fangen u.v.m.

In einem anderen Raum erfuhren die Kinder Interessantes über Seifenblasen. Vieles konnte rund um die Seifenblasen ausprobiert werden. Riesenseifenblasen, Seifenblasenraupen stellten die Kinder ohne Ende mit viel Begeisterung und großem Erstaunen her.
Überwältigend war für „groß und klein“ einmal selbst von einer „Riesenseifenblase“ eingefangen zu sein.

Die Kinder experimentierten und nahmen die Gelegenheit, vieles auszuprobieren, gerne an. Die große Faszination und der Spaß den sie dabei hatten, waren nicht zu übersehen.

Bevor wir uns danach auf den Weg nach Hause machten, spielten die Kinder noch im wunderschönen „Augarten“ und genossen ein Eis (gesponsert von den Eltern von Alexander Weixler – ein herzliches Danke).

Danke den „Mamas“ für die Begleitung und „Taxidienste“. Ein besonders großer Dank an Karoline Riedler für Idee und Organisation der „Fahrtstrecke“.

für das Betreuungsteam: Maria Gößler


19.08.2011, Kinderbetreuung in den Sommermonaten ....

Derzeit besuchen 28 Kinder den Kindergarten.
Das Betreuungsteam freut sich sehr, dass auch Kinder aus der Gemeinde St. Johann-Köppling ( im Zuge der Gemeindekooperation) und Kinder, die ab Herbst 2011 den Kindergarten besuchen werden, die Gelegenheit wahrnehmen, um den Halb– bzw. Ganztages–„Sommerbetrieb“  in Anspruch zu nehmen.

Die Kinder haben viel Spaß bei gemeinsamen Spielen, Bewegungseinheiten, Geschichten und Geburtstagsfeiern. Besonders genießen sie zurzeit die sonnigen Tage. Viel Spiel und Spaß im Freien ist möglich. Eine  gespendete Puppenküche der Familie Gutmann erweitert das Spielvergnügen.

Der „Beschäftigungsfavorit“ ist das „Gatschen“ im Sand.

Zur Abkühlung steht den Kindern ein Planschbecken zur Verfügung.

Das Schießen mit „Wasserbomben“ von Niklas Stadtthaller war eine willkommene Abwechslung bei diesen heißen Temperaturen. Zur Jause gibt es frisches Gemüse aus dem eigenen Garten.

Besondere Freude hatten die Kinder auch beim „Woaz braten“ …. (herzlich Danke an Fam. Riedler für die Mais-Striezel).

Den Kindern stehen noch zwei erlebnisreiche Wochen im „Sommerkindergarten“ bevor!

für das Kindergartenteam: Maria Gößler


15.-16.7.2011, Mamas zelten wieder einmal ....

Einige Mütter, Pädagoginnen und Betreuerinnen der Kindergartenkinder des vergangenen Betreuungsjahres und einige früherer „Kindergartenabgänger“  sind der Einladung von Andrea und Martin Hatz gefolgtund haben sich zum Zelten am Schlossriegel getroffen.

Für den kulinarischen Genuss sorgten die Gastgeber selbst und alle „Eingeladenen“. Jede brachte ihre eigene, selbstgewählte Spezialität mit. So stand einem gemütlichen Abend nichts im Wege. Eine Feuerstelle von Franz Zach sorgte für angenehme Wärme. Eine lange gemütliche Nacht mit Gesprächen, Spielen und Lachen ohne Ende begann.

All jene, die in unmittelbarer Nähe wohnen, nutzen ab den frühen Morgenstunden ihr eigenes, weiches Bett. Den anderen stand ein „Luxuszeltlager“ zur Verfügung. 
Das gemütliches Frühstück beendete ein wunderschönes, sehr lustiges und unvergessliches „Zeltlager“.

Herzlich "danke" all jenen, die zum wunderbaren Erlebnis beigetragen haben. Ganz besonders Andrea und Martin Hatz für alle Bemühungen. Ein Zeltlager im Jahre 2012 ist in Aussicht genommen

Maria Gößler


09.07.2011, Schulanfänger nehmen Abschied ....

alle Kinder, die im Herbst mit ihrem Pflichtschulbesuch beginnen, verbringen traditionell die Nacht vom letzten Kindergartentag auf den folgenden Samstag gemeinsam mit Pädagoginnen und Betreuerinnen; alles über die Erlebnisse erfahren Sie hier ...


30.06. und 01.07.2011, Blumenschmuck - Kräuter- und Gemüsegarten - Sommer-Abschlussfest

Zum Ende der 26. Kalenderwoche - insbesondere 30. Juni 2011 und 1. Juli 2011 - herrschte in allen Gruppen hektisches Treiben; vieles galt es zu tun, bevor dieses Betreuungsjahr seinem Ende entgegengeht.

Ausführlich informieren wir Sie über folgende Aktivitäten:
Blumenschmuck:  "Kinder und Blumen sind das Lächeln" der Natur; mehr dazu

Kräuter- und Gemüsegarten:  Ernte und Verarbeitung zu köstlichen Speisen; hier

Abschlussfest:  Kinder, Eltern und Gäste als Naturforscher ....; mehr dazu


15.06.2011, Ausflug in die Wald-Erlebniswelt am Klopeiner See

Einen wundeschönen Tag erlebten Kinder, Eltern und Großeltern unserer Kindergartengartengruppe amKlopeiner See.

Bei strahlendem Sonnenschein hatten Kinder und Erwachsene Gelegenheit, die wunderbare Freizeitwelt kennen zu lernen. Viele spannende Plätze auf dem 20.000 m² großen Areal wurden aufgesucht:
Baumwipfelpfad,
Waldlehrpfad,
Eulenturm,
Balancierweg,
Riesenlabyrinth,
Wendelrutsche,
Riesenhüpfkissen,
Mini-Tierpark
sind nur einige Beispiele, die nicht nur Kinderherzen höher schlagen ließen.

Nach einigen Stunden nutzten wir den schönen Tag auch für einen Aufenthalt am Klopeiner See. Baden, Tretboot fahren, spazieren gehen, Eisessen oder einfach den schönen Tag, die wunderschöne  Landschaft genießen, standen auf dem Programm.

Nach vielen eindrucksvollen, schönen und lustigen Erlebnissen brachte uns Andreas (Fahrer von Firma Pölzl) wieder sicher zurück in den Kindergarten.
Maria Gößler – für das Betreuungsteam


10. und 11.06.2011; "Vatertagsfeier" und Vorbereitungen Kindermusical

ausführliche Informationen stehen Ihnen zur Verfügung:
Vatertagsfeier - 10. Juni 2011; hier
Vorbereitungen für das Kindermusical - 11. Juni 2011; hier


10.06.2011; Leseaward "Philipp" - Bücher sind angekommen

Bücher im Wert von 300 € sind nun endlich angekommen.

Im Kindergartenjahr 2009/2010 gestaltete unsere Kindergartengruppe ein Märchenprojekt.
Mit diesem Projekt beteiligten wir uns bei "Philipp, der Lese-Award" und konnten damit einen doch wunderbaren, ansehnlichen Bücherpreis gewinnen.

Viele wertvolle, für unsere Arbeit wesentliche Kinderbücher erweitern nun unsere „Kindergartenbibliothek!“

Maria Gößler


05.06.2011, Biotop-Besuch "Natur entdecken und geniessen" - mit Rigobert Frühwirth

Unter diesem Motto machten sich die Kinder unseres Kindergartens mit Rigobert Frühwirth, dem Ortseinsatzleiter der Berg – und Naturwacht, auf den Weg, um gemeinsam das Biotop in Mooskirchen, nahe dem ÖRHB – Ausbildungsplatz, zu besichtigen.

Auf dem Weg dorthin und beim Biotop selbst waren die Kinder begeistert von der Schönheit und Vielfalt der Natur. Die Kinder konnten verschiedenste Kleintiere, wunderschöne Pflanzen und Blumen sehen. Am faszinierendsten waren die Kinder jedoch von den Fröschen. Die Kinder konnten nicht nur eine große Anzahl an Fröschen sehen, sie konnten auch ein richtiges „Froschkonzert“ hören.  Eine besondere Aussicht konnten die Kinder vom Hochsitz aus genießen.

Herr Frühwirth verwöhnte die Kinder nicht nur mit wunderbaren Einblicken in die Natur, sondern auch mit einem Getränk bei der Jause, die unsere Kinder beim Ausbildungsplatz der Rettungshundebrigade einnehmen durften, und mit einem Eis bei Cafe – Konditorei famoos.

Ein herzlicher Dank an Herrn Frühwirth für diesen wunderbaren Vormittag.

für das Kindergartenteam: Maria Gößler, Leiterin


30.5.-1.6.2011; Waldtage mit Kindergarten-Kindern

Kinder brauchen Natur, lieben Abenteuer, mögen Abwechslung und Bewegung, aber auch Ruhe und Entspannung. Kinder sind neugierig, wissbegierig, wollen viele Erfahrungen und Eindrücke gewinnen und vieles entdecken. Deswegen ist es notwendig, Orte aufzusuchen, an denen das alles möglich ist.

Ein optimaler Ort dafür ist der Wald.

Unserem Kindergartenteam ist bewusst, wie wichtig für die Kinder bewegungsreiche Naturbegegnungen sind. Daher haben wir uns entschlossen, mit den Kindern Waldtage durchzuführen.
Die Kinder sollten Gelegenheit haben, den Lebensraum Wald mit allen Sinnen wahrzunehmen, viele Erfahrungen zu sammeln, Tiere und Pflanzen des Waldes kennen zu lernen, den Wald einfach genießen, zahllose neue Dinge entdecken, Vögelstimmen zu hören, Geräusche wahrzunehmen, den Waldboden zu spüren.
Jeder Gruppe wurde Möglichkeit geboten, sich in einem anderen Wald aufzuhalten.

Unsere Gruppe  hatte das große Glück, in den Wald von Fam. Roswitha Rothschedl(Fluttendorf) gehen zu dürfen.
Ausgestattet mit einem Detektivkoffer, der randvoll war mit Dosenlupen, Lupen, Spiegeln, Waldratgebern, Bestimmungsbüchern,…
gab der Wald den Kindern viele Beschäftigungsmöglichkeiten. Sie erforschten den Wald, entdeckten, beobachteten, betrachteten zahllose Tiere, Pflanzen und Bäume, sammelten Waldschätze in ihren Froscheimern, bauten Tierhöhlen, Tierfallen, Mooshäuschen. Die Kinder erforschten den Bach, waren erstaunt, wie hoch und dick Bäume sein können, wie weich Moos ist, wie viele Wurzeln ein Baum hat, wie unterschiedlich Vögeln zwitschern, wie herrlich Bäume rauschen können, wie vorsichtig man in einem Bach herum steigen muss, wie schwer es ist, Kaulquappen zu erwischen, uvm….

Alle Kinder konnten die Erfahrung machen, dass der Wald voller Abenteuer und Möglichkeiten steckt. Nachdem die Kinder genug Gelegenheit hatten, den Wald zu erkunden, haben wir gemeinsam einige Waldspiele durchgeführt. Zum Abschluss gab es eine „Waldralley“, wo die Kinder durch genaues Beobachten und Durchführen einiger Aufgaben zu Walddetektiven „gekürt“ wurden.
Eine Urkunde und ein Waldwichtel sollen die Kinder neben vielen gesammelten neuen Eindrücken und Erfahrungen noch lange an die Waldtage erinnern.

Herzlichst Danke zu sagen ist:
Anita Gutmann für die „Waldvermittlung“,
an Roswitha Rothschedl für die Benützung des Waldes, für die liebevolle Begleitung und Betreuung, ebenso für das ausgezeichnet schmeckende Bauernhofeis.
Danke an Bianca Bauer und Therese Pinter für die Begleitung, an Anni Schwar (Oma von Isabel Landschützer) für die „leckere Stärkung“ unterwegs, ebenso an alle Eltern und Großeltern für den „Taxidienst“.

Maria Gößler


31.05.2011, Schwimmausbildung ist uns sehr wichtig ....

Die Kinder und Eltern unseres Kindergartens können der Badesaison mit ruhigem Gewissen entgegensehen.
Sehr viele unserer  5–jährigen KindergartenbesucherInnen haben das Angebot für Teilnahme an einem Schwimmkurs angenommen und das Schwimmen erlernt.

Fünf Mal wurden die Kinder nachmittags von ihren Eltern ins Hallenbad nach Stainz gebracht, wo die beiden Schwimmlehrer, Georg Ulz und Werner Lesky , großartige Leistungen vollbrachten.

Mit viel Einsatz versuchten sie den Kindern das Schwimmen beizubringen – dabei ist nicht außer Acht zu lassen, dass die Kinder sehr geschickt, aufmerksam und lernbereit waren.

Beim Abschlussschwimmen konnten sich die Eltern, das Kindergartenteam und der Herr Bürgermeister von den großartigen Leistungen und dem beachtlichen Können der Kinder überzeugen.

Isabel Landschützer und Stephan Konrath erreichten den "Freischwimmer". Herzlichen Glückwunsch!

für das Kindergartenteam: Maria Gößler

To top


27.05.2011, Kirschenernte mit gemütlichem Picknick

Unser Thema derzeit im Kindergarten lautet:

„Mit allen Sinnen die Natur erleben!“

Im  Garten unseres Kindergartens haben wir das große Glück, Obstbäume zu besitzen. Die Kinder können es kaum erwarten, bis die eine oder andere Frucht reif ist. Zurzeit ist unser Kirchbaum voll mit reifen Kirschen. Anlass für uns, den Kirschbaum genauestens  unter die „Lupe“ zu nehmen. Der Kirschbaum wird von den Kindern genau betrachtet, angegriffen, gemalt,…. und natürlich werden die reifen Kirschen gegessen.

Jeden Morgen steigt jemand vom Kindergartenpersonal auf den Baum und pflückt Kirschen, bzw. wirft sie runter, damit sie von den Kindern gegessen werden können. An diesem Freitag wurden die Kirschen nicht nur sofort verspeist,  sondern auch für einen Kuchen eingesammelt. Angelika, Barbara und Kathrin backten mit den Kindern einen wunderbar schmeckenden Kirschenkuchen.
Bei einem Picknick wurde dieser dann mit Genuss verzehrt.

Dabei wurde auch unser neuer Griller (den wir unter anderem aus dem Erlös unseres „Second-Hand-Bazars angeschafft haben) „eingeweiht“.
Die beiden „Marias“ versuchten ihr Bestes und den Kindern stand Verschiedenstes vom Grill zur Verfügung!
(Ein herzliches Danke an Anton Urban für den Aufbau des Grillers)

für das Kindergartenteam: Maria Gößler


25.05.2011, "klein und noch kleiner ...." - ein Picknick mit den "Zwergerln"

Die Freude der Kinder war groß, das Wetter einfach herrlich, als die  Kinder unseres Kindergartens von der "Zwergerlgruppe",  zu einem Picknick eingeladen wurden.

Im wunderschönen Garten unseres Pfarrhofes warteten die Kinder und Eltern der Zwergerlgruppe bereits auf die Kindergartenkinder.
Nachdem alle Picknickdecken ausgebreitet waren, sangen die „Zwergerl“ ein Begrüßungslied. Danach folgte ein Lied der Kindergartenkinder.

Nach einem gemeinsam gesungenen Lied und Fingerspiel wurde ein herrliches Buffet der Zwergerlgruppe eröffnet. Sehr viele Köstlichkeiten ließen keinen Wunsch offen.

Im Anschluss daran wurde gemeinsam im Garten gespielt.
Nach zwei Stunden ging eine sehr schöne Begegnung zwischen Kindern im Alter von etwa einem halben bis zu sechs Jahren zu Ende.

Vielen herzlichen Dank an die „Zwergerlgruppe“ für die Einladung.

für das Kindergartenteam – Maria Gößler


24.05.2011, "Blumenfreude" - mit Manuela Freiheim

Wieder einmal war es soweit.

Unsere „Top-Gärtnerin" Manuela Freiheim hat wie schon so oft mit den Kindern viel Schönes rund um den Kindergarten "gezaubert"!

Diesmal hat sie mit den Kindern Sommerblumen für den Eingangsbereich gepflanzt und unsere Blumenwiese mit einigen, noch nicht vorhandenen Wiesenblumen verschönert.

Die Kinder haben nicht nur tatkräftig mitgeholfen, sie konnten auch gleichzeitig die Schönheit der Farben aller Blumen wahrnehmen, sowie Blumennamen, ihre Besonderheiten und Pflegetipps kennen lernen.

Ganz lieber Dank an Manuela, die mit viel Liebe, Einsatz, großem Wissen und Können einmal mehr für ein wunderschönes „Rundherum“ gesorgt hat.

für das Kindergartenteam: Maria Gößler


20.05.2011, Zubereitung der "gesunden Jause" mit Gabi Fischer und Annemarie Horjak

Jeden Freitag bereitet eine Kinderbetreuerin mit den Kindern die "gesunde Jause" für alle Kinder im Kindergarten zu.

Zuletzt übernahmen diese Aufgabe Gabi Fischer und Annemarie Horjak (Mamas von Alexander und Levin).

Mit Hilfe der Kinder bereiteten die beiden Mamas Holunderstrauben und Apfeltaschen zu. Die Kinder waren mit großer Freude und enormen Eifer dabei. Das Ergebnis einfach köstlich!
Einen herzlichen Dank an Gabi und Annemarie für die wertvolle Arbeit im Kindergarten. Ein Danke an Gabi Fischer, die auch die Zutaten für die Jause zur Verfügung stellte.

für das Kindergartenteam: Maria Gößler


19.05.2011, "Bewegung ist Leben" - "Leben ist Bewegung": ein Vortrag mit/durch Verena Lerch

In Zusammenarbeit mit
dem „Gesundheitsbeirat“ und
dem Team unseres Kindergartens fand ein interessanter Vortrag in der der Aula der Volksschule Mooskirchen statt.

Verena Lerch, diplomierte Mototherapeutin, vermittelte allen Anwesenden anhand einer Power Point Präsentation interessante Details über Motopädagogik.
Verena wies bei ihren Ausführungen besonders darauf hin, wie wichtig Bewegung, Wahrnehmung und Spiel für das Kind sind.
Mit Buchvorstellungen und wertvollen Tipps beendete Verena ihren Vortrag.

Einen ganz herzlichen Dank an Verena Lerch für den interessanten Vortrag.
Verena erwies ihrer Freundin Angelika Damm einen „Freundschaftsdienst“ und  gestaltete den Abend kostenlos – vielen Dank dafür!

für das Kindergartenteam: Maria Gößler


18.05.2011, Hegeleiter Johann Tappler und alle Kinder unterwegs im Wald

In Stögersdorf trafen sich alle Kinder unseres Kindergartens mit dem „Bilderbuchjäger“, Herrn Johann Tappler.

In Begleitung seines Hundes ging es gemeinsam „querfeldein“ zu ihm nach Hause, wo die Kinder die Möglichkeit hatten, verschiedenes zu besichtigen. Unter anderem die Jagdhütte, das Fasanengehege,  Hirschgeweihe und einen blühenden Lärchenzweig.

Frau Aloisia Tappler hatte gemeinsam mit ihrer Tochter alle Hände voll zu tun, um die Kinder und ihre Begleiterinnen mit Limonade, Kaffee, Chips und selbstgebackenen Kuchen zu verwöhnen.
Zum Schluss gab es von Familie Tappler für jedes Kind und Erwachsenen noch eine süße Überraschung!

Danach ging es in den Wald, wo die Kinder mit ihren wachsamen Augen und Ohren viel entdeckten konnten.
Müde, mit vielen schönen  Eindrücken, kamen die Kinder mit Herrn  Tappler beim Landgasthaus Lazarus an. Dort konnten sie trotz Ruhetages nach Herzenslust spielen. Einen herzlichen Dank dafür an Fam. Lazarus.

Ein herzlicher Dank an Herrn Tappler für den wunderschönen Vormittag, an Fam. Tappler für die ausgezeichnete Bewirtung. Danke auch an die Eltern  für die Begleitung und für die Bildung von Fahrgemeinschaften.

für das Kindergartenteam: Maria Gößler


16.05.2011, die Natur mit allen Sinnen erleben - diesmal beim Spaziergang durch den Markt ...

Mit diesem Thema will unser gesamtes Kindergartenteam den Kindern die Möglichkeit geben, die Schönheiten unserer Natur bewusst zu erleben und kennenzulernen, sowie achtsam mit dem Lebensraum Wald, Feld und Wiese umzugehen.

Dieses Thema gibt den Kindern viele Gelegenheiten zum genauen Beobachten und Er-Forschen der Pflanzen – und Tierwelt.

Quasi zum“Auftakt“ haben wir mit den Kindern einen Rundgang durch den wunderschönen Markt Mooskirchen gemacht. Alle waren begeistert und entdeckten viele sehenswerte Schönheiten.

Maria Gößler


16.05.2011, Arbeiten im eigenen Gemüsegarten ....

Seit Jahren  haben unsere Kinder das große Glück,  einen eigenen Gemüsegarten bearbeiten zu dürfen (am Gelände der Gemeinde nahe dem Feuerwehr-Rüsthaus).

Mit großem Eifer haben die Kinder den Garten umgestochen, Samen gesät und Pflanzen gesetzt. Die Pflanzen dafür haben die Kinder von Gartenbau Erni Raudner geschenkt bekommen – vielen herzlichen Dank.

“Nach getaner Arbeit“ erfreuten sich die Kinder über ein Picknick im wunderbaren Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Mooskirchen.
Nachdem es den Kindern dort nicht gelungen ist, ein Feuer mit Feuersteinen zu entzünden, haben wir im Garten des Kindergartens nachgeholfen und mit Zündern ein kleines Lagerfeuer entfacht, um Marsch Melos zu braten.

Maria Gößler


13.05.2011, "Fußball" mit Elfi Stangl ....

Elfi Stangl, ehemaligeTrainerin der Fußballnachwuchsmannschaften U8/1, U8/2 und U7,  hat alle unsere Kinder im Namen des Sportvereines Union Draxler zum Fußballtraining eingeladen.

Nach der Begrüßung und Besichtigung des Mannschaftsraumes ging es auf den „Rasen“, wo Elfi mit den Kindern das Fußballtraining durchführte. Auf dem Programm standen Koordinationsübungen, Ausdauer und Übungen mit dem Ball.
Zum Abschluss hieß es: „Alle gegen Elfi“ - im Spiel mit dem Ball.
Das Unglaubliche traf ein. Alle Kinder (sie waren in 3 Gruppen eingeteilt – von groß bis klein ) durften sich über einen Sieg freuen. Fairerweise muss man dazu sagen, dass Elfi das Spiel mit einem günstigen Spielstand der Kinder beendete.
Wir alle wissen, mit welch unglaublichem Können Elfi Fußball spielt. Denn wenn Elfi in ihrem Element ist, dann heißt es besser: „alle Füße weg – Elfi kommt!“

Als Siegerprämie bekamen die Kinder einen ganzen Sack voller Süßigkeiten.
Vielen Dank an Elfi Stangl für den „sportlichen“ Vormittag.
Die Kinder nahmen viel Freude und schöne Eindrücke mit nach Hause. Einen großen Dank auch an den Vorstand des USV Draxler Mooskirchen für die Benützung der Sportanlage.

für das Kindergartenteam: Maria Gößler


09.05.2011, "Muttertags-Picknick" - die Überraschung für alle Mamas

Eine Überraschung der besonderen Art machten die Kinder des Kindergartens Ihren Mamas.

Ausgerüstet mit einer Decke, gingen Mama und Kind  zum Gelände der Feuerwehr Mooskirchen.
Dort war schon alles für ein Picknick vorbereitet. Alle Mamas machten es sich auf der Wiese bequem. Die Kinder spielten das Stück:
„Das kleine Ich bin Ich“  und trugen Lieder und Gedichte vor!

Bei herrlichem Sonnenschein genossen anschließend alle Mütter die selbst hergestellte Jause Ihrer Kinder. Für Überraschung sorgten einige Mitglieder der FF Mooskirchen. Sie schenkten den Kindern und Müttern leckere Mehlspeispakete. Ein herzlicher Dank dafür.

Als letzte Überraschung überreichten die Kinder Ihren Müttern Ihr selbst gebasteltes Muttertagsgeschenk!
Einen ganz lieben Dank an Die Marktgemeinde Mooskirchen und an die FF Mooskirchen für die Benützung des Geländes.

für das Kindergartenteam: Maria Gößler


05.05.2011, Vortrag "Legasthenie" mit Mag. Roswitha Hafen

In Zusammenarbeit mit dem "Gesundheitsbeirat" und dem Team des Kindergartens konnten alle Anwesenden einen äußerst Interessanten Vortrag von Mag. Roswitha Hafen erleben.

Roswitha hielt anhand einer Power Point Präsentation einen Vortrag über Legasthenie.
Dabei konnten alle Teilnehmer sehr viel über Definition, Symptome, Diagnose, Training und Prävention der Legasthenie erfahren.

Mag. Hafen gab allen Anwesenden sehr gute, einfach durchführbare praktische Tipps, wie verschiedenste Teilleistungsbereiche spielerisch gut geübt werden können,  um in der Schule gut rechnen, schreiben und lesen zu können.
Weiters stellte Roswitha Beobachtungsbögen für die Eltern zur Verfügung, wo einfach ermittelt werden kann, ob es sich eventuell  um Legasthenie handeln könnte.
Mit Buch– und Spielvorschlägen, sehr vielen wertvollen Tipps, worauf Eltern für einen guten Start in Schule achten sollten, beendete  Roswitha Ihren Vortrag.

 

für das Kindergartenteam: Maria Gößler


29.04.2011, Osterfest in allen Gruppen

Große Aufregung herrschte am diesem Freitag im Kindergarten. Im ganzen Haus wurde das Osterfest gefeiert.

Gemeinsam bereiteten die Kinder mit unseren Betreuerinnen die Osterjause (selbstgebackene Osterhasen, Osterfleisch, Eier, Radieschen…) zu.

Bei all unseren Festen bringen wir den Kindern den religiösen Hintergrund nahe. So auch zu Ostern (Tod und Auferstehung Jesus Christus).

Gemeinsam mit Provisor Mag. Wolfgang Pristavec feierten wir Ostern  in der Pfarrkirche.
Nach einem gemeinsamen Osterlied wiederholten Angelika und Barbara anhand von Bildern die Auferstehungsgeschichte. Im Anschluss segnete der Herr Provisor unsere selbst gestalteten Osterkerzen. Provisor Mag. Wolfgang Pristavec entnahm von der großen Osterkerze in der Kirche das Licht  und entzündete damit unsere Osterkerzen.
Nach Fürbitten, gemeinsamen Liedern, Worten des Herrn Provisors und dem Vater unser endete ein sehr schöner Wortgottesdienst in der Kirche.

Der Kindergartenvormittag nahm sein Ende mit einer großen Osternestsuche! Wetterbedingt  musste der „Osterhase“ die Nester im Kindergarten verstecken. Die Freude der Kinder beim Suchen war trotz des schlechten Wetters sehr groß.

Ein herzlicher Dank gehrt an Provisor Mag. Wolfgang Pristavec für die feierliche Gestaltung unseres Osterfestes.

für das Kindergartenteam: Maria Gößler                 


15.04.2011, betrachten der Kreuzwegbilder in unserer Pfarrkirche

Im Zuge der Religiöse Erziehung (ein sehr wichtiges Bildungsziel bei unserer Kindergartenarbeit) vermittelten wir den Kindern den religiösen Hintergrund des Osterfestes.

Pädagoginnen und Betreuerinnen in unserem Team brachten den Kindern folgende Schwerpunkte näher:
den Einzug in Jerusalem,
das letzte Abendmahl,
den Leidensweg Jesu,
Tod und Auferstehung.

In der Kirche zeigte Provisor Mag. Wolfgang Pristavec den Kindern aller Kindergartengruppen die Kreuzwegbilder.
Wie immer ging der Herr Provisor sehr auf die Kinder ein, erklärte die Bilder sehr gut verständlich und interessant, forderte die Kinder immer wieder zum genauen Schauen und Suchen von Details auf.

Zum Schluss sangen zwei Kindergartenkinder (Isabel und Leonie) ein sehr berührendes, von Kinderseele kommendes, selbst gedichtetes Gebet.

Einen ganz herzlichen Dank an den Herrn Provisor für die sehr anschauliche Betrachtung der Kreuzwegbilder.

Für das Kindergartenteam:
Maria Gößler


11.04.2011, am Hühnerhof bei Familie Fischer, Stögersdorf/Voglbichl

Eine Besichtigung wie sie im Bilderbuch steht, erlebte unsere  Kindergartengruppe am 11. April.

Die Kinder waren bei Fam. Fischer (Großeltern von Alexander Fischer) am Voglbichl in Stögersdorf eingeladen. Alle wurden herzlichst empfangen und durften sich in einen wunderschön geschmückten, liebevoll hergerichteten Raum setzen.
Dann gab es für die Kinder eine von Alexanders Mama (Gabi Fischer) und  Tante (Monika Strasser) zubereitete, hervorragend schmeckende Eierspeise.

Nach dieser Stärkung durften die Kinder gemeinsam mit Alexanders Oma die Hühnerfamilie besichtigen. Dort gab es für die Kinder alles zu besichtigen, was ein Huhn zum „glücklichen Hühnerdasein“ braucht.

Die Kinder hatten Gelegenheit, die Hühner beim „Sandbad, beim Steigen auf der Hühnerleiter, beim Sitzen auf der Stange, beim Herumlaufen im wunderschönen Bereich, bei der Nahrungsaufnahme usw. zu beobachten.
Ein besonderer Höhepunkt für die Kinder war bestimmt das „Aufheben der Eier“. Die Kinder konnten neben vielen Hühnern auch einen selbst gezüchteten Altsteirerhahn und seine Altsteirerhühnern bewundern.

Die Kinder zeichneten die Hühnerfamilie und anschließend gab es noch Hasen und Schafe zu besichtigen.
Bevor Gabi Fischer, Monika Strasser, Silvia Tappler und Annemarie Horjak die Kinder wieder in den Kindergarten brachten, durften sie noch ausgiebig im Garten spielen.
Jedes Kind wurde zum Abschluss noch mit einem Ei beschenkt. Ein ganz herzlicher Dank an Fam. Fischer und an Monika Strasser für den wunderschönen, lehrreichen Vormittag, ein Danke für den „Taxidienst“ und ein Danke an Levin Horjaks Oma für die Begleitung.

Maria Gößler


05.04.2011, saubere Umwelt - "Mooskirchner Frühjahrsputz"

auch unsere Kinder haben sich am "Mooskirchner Frühjahrsputz" gerne beteiligt ....; mehr


04.04.2011, Dr. Mathias Konschill - ein Arzt auf Besuch

Dr. Mathias Konschill,
Facharzt für Orthopädie und Vater von Erik undIlva,
war sehr gerne bereit, allen Kindern die Tätigkeit des Arztes vorzustellen.

Alle unsere Kinder waren von Dr.Konschills ausführlichen, kindgerechten Informationen total fasziniert.
Der Arzt erklärte den Kindern genauestens seinen Zuständigkeitsbereich, nämlich den der Knochen und Gelenke; er brachte sehr viel Material mit, welches die Kinder mit großem  Interesse und großer Faszination ausprobieren konnten.

Einen herzlichen Dank an Dr. Konschill für die interessanten, informativen Stunden im Kindergarten.

für das Kindergartenteam: Maria Gößler