09.07.2011, Schulanfänger nehmen Abschied ....

alle Kinder, die im Herbst mit ihrem Pflichtschulbesuch beginnen, verbringen traditionell die Nacht vom letzten Kindergartentag auf den folgenden Samstag gemeinsam mit Pädagoginnen und Betreuerinnen; alles über die Erlebnisse erfahren Sie hier ...


06.07.2011, eine "Spielstunde" im Seniorenkompetenzzentrum LINDENHOF

Eine wunderschöne gemeinsame Stunde verbrachte die Bienen – und Schmetterlinggruppe  mit den BewohnerInnen des Lindenhofes.

Ausgestattet mit Gesellschaftsspielen, Konstruktionsmaterial, Bastel-Utensilien  und Mandalas zum Ausmalen, ging es in den Speisesaal des Lindenhofes, wo Gertrude Holzer, einige Betreuerinnen und die BewohnerInnen schon auf uns warteten.

Nach einigen Liedern und gemeinsamen Fingerspielen setzen sich die Kinder mit ihren Spielen zu den Leuten und spielten mit ihnen gemeinsam Spiele, bastelten Schmetterlinge und malten Mandalasan.
Anfangs noch etwas zögerlich, entwickelte sich mit der Zeit eine wunderbare gemeinsame Spielstunde, die viel zu rasch verging.

Für dieses Kindergartenjahr war es die letzte Begegnung zwischen „jung und alt“.
Alle Beteiligten waren sich einig: „wir spielen wieder gemeinsam im Herbst!“

für das Kindergartenteam: Maria Gößler und Angelika Damm


30.06. und 01.07.2011, Blumenschmuck - Kräuter- und Gemüsegarten - Sommer

Zum Ende der 26. Kalenderwoche - insbesondere 30. Juni 2011 und 1. Juli 2011 - herrschte in allen Gruppen hektisches Treiben; vieles galt es zu tun, bevor dieses Betreuungsjahr seinem Ende entgegengeht.

Ausführlich informieren wir Sie über folgende Aktivitäten:
Blumenschmuck:  "Kinder und Blumen sind das Lächeln" der Natur; mehr dazu

Kräuter- und Gemüsegarten:  Ernte und Verarbeitung zu köstlichen Speisen; hier

Abschlussfest:  Kinder, Eltern und Gäste als Naturforscher ....; mehr dazu


28.06.2011, aus frischen Früchten Marmelade zubereiten .....


24.06.2011, Einladung zu köstlichem Eis - ins Cafe "Anita"


17.06.2011, Ausflug in die Tier- und Erlebniswelt "Mautern"

Als Ziel der gemeinsamen Abschlussfahrt für das Kindergartenjahr 2010/2011 hat sich die "Bienengruppe" den Tierpark Mautern ausgesucht.
Mit dem Bus fuhren wir nach Mautern. Das Wetter war nicht vielversprechend, aber wir konnten den Ausflug trotzdem genießen.

Mit dem Sessellift ging es auf den Berg hinauf. Die Wölfe empfingen uns mit ihrem Geheule. Nun marschierten wir von Gehege zu Gehege. Sehr interessant waren die großen Bären. Aber auch die Greifvogelschau war sehr beeindruckend. Nur knapp über unseren Köpfen schwebten diese prachtvollen Tiere dahin.

Natürlich tobten sich die Kinder auch auf dem Spielplatz aus. Manche Tiere hatten erst vor kurzem Junge bekommen und so konnten wir diese entzückenden Kleintiere beobachten und betrachten.

Zu Mittag begann es etwas zu nieseln, aber dies ließ uns nicht davon abhalten, alles zu erkunden.
Zum Abschluss stärkten wir uns beim Mittagessen und danach traten wir die Heimreise an.

Trotz der geschilderten Wetterverhältnisse war es ein schöner Ausflug.
Besonders gefreut hat es uns, dass sich so viele Mamas und Papas die Zeit genommen haben, um mitzufahren.
Danke!

Angelika Damm


15.06.2011, ein Besuch bei Familie Turk, Stögersdorf

Heute war es nun so weit. In der Früh marschierten wir nach Stögersdorf zu Familie Turk (Mama und Papa von Max)!

Dort angekommen, hatte Familie Turk für uns schon eine Stärkung hergerichtet. Nun wurde alles genau erkundet. Die Zeit verging wie im Flug, da es so vieles zum Betrachten und Beobachten gab.

Zuerst durften wir alle Tiere anschauen und beobachten. Vom Perlhuhn, Hasen, Schafen bis hin zum Kitz, das Familie Turk gerade pflegt, konnte alles bestaunt werden. Vor allem das Kitz war der Liebling aller Kinder. Manche Kinder konnten es nicht glauben, ein Rehkitz zu streicheln. Ein besonders Erlebnis!

Nach langem Spielen, durften auch die Traktoren und Geräte betrachtet werden. Ein Höhepunkt für viele Kinder!
Herr Turk chauffierte die Kinder auch im großem Traktor herum. So einen Traktor sieht man nicht alle Tage!

Nach diesem Vormittag brachte uns Andrea Turk wieder zurück in den Kindergarten.

Ein herzliches Danke an Familie Turk für diesen schönen und eindrucksvollen Vormittag. DANKE!

Angelika Damm, Gruppenleiterin


10. und 11.06.2011; "Vatertagsfeier" und Vorbereitungen Kindermusical

ausführliche Informationen stehen Ihnen zur Verfügung:
Vatertagsfeier - 10. Juni 2011; hier
Vorbereitungen für das Kindermusical - 11. Juni 2011; hier


30.5.-1.6.2011, "Waldtage" - voller Spannung

Mit viel Neugier starteten wir am Montag mit den Autos Richtung Rubmannsberg.
Familie Tappler hat uns für diese drei Tage ihren Wald zum Entdecken zur Verfügung gestellt. Wir wählten dieses Waldstück, da es uns sehr vielseitig schien. Der Wald ist sehr übersichtlich und hatte sehr viel zu entdecken und erkunden.
Am ersten Tag suchten wir uns ein geeignetes Plätzchen zum Jausen, dieser Platz war unser Zentralpunkt im Wald. Die Kinder hatten bald ein Wichtelhaus erbaut und spielten mit Ästen und Zäpfen. Mit Blättern wurden Armbänder und Kronen „genäht“, auch ein gemeinsames Waldmobile und Waldbild wurde gestaltet.
Nun starteten wir einen kleinen Rundgang. Auf dem Weg sammelten die Kinder schöne Zäpfen, Steine, Moos, sogar auch Schnecken und viele andere Dinge. Zuvor hatten wir im Kindergarten aus Joghurtküberl Froscheimer zum Sammeln gebastelt. Auf unserem Weg fanden wir auch eine Futterkrippe für die Rehe. Vieles gab es zu entdecken. Die Zeit verging in Windeseile. Der Tag endete am Waldesrand. Ein Zapfen diente als Waldmikrofon und die Kinder durften erzählen, was sie heute am schönsten Empfunden haben. Verschiedene Eindrücke sind bei den Kindern zurückgeblieben.

Am nächsten Tag konnte die Bachwanderung gar nicht erwartet werden. Zuerst spielten wir im Wald. Auch der Hochsitz wurde begutachtet. Eine herrliche Aussicht hatten wir von dort. Nach der Jause, die an diesem Tag Marie Sophies Eltern mitgeschickt hatten (Danke!), zogen wir uns die Gummistiefel an. Endlich war es soweit, wir gingen zum Bach. Da es Tage zuvor geregnet hatte, waren zwischendurch tiefere Stellen. Die Kinder ließen Blattboote schwimmen. Steine wurden ins Wasser geworfen. Je mehr das Wasser spritze, umso mehr freuten sich die Kinder. Mit Stöcken wurde die Tiefe des Wassers gemessen und sogar eine Libelle entdeckten wir. Nun war es an der Zeit, dass wir zurück zu unserem Jausenplatz gingen.
Nach einem Blätterdomino gingen wir wieder zurück zu den Autos. Zuvor wurde wieder mit dem Waldmikrofon der vergangene Vormittag besprochen.

Leider waren am letzten Waldtag nur noch drei Kinder mit, da alle anderen Kinder erkrankt waren. Aber auch diesen Tag wollten wir nutzen. Mit Gummistiefel ausgerüstet, startete die Wichtelprüfung. Bei verschiedenen Stationen mussten Fragen beantwortet oder Aufgaben gelöst werden. Ein Wichtelhaus musste erbaut, mit Zapfen ein Muster gelegt, beim Ameisenhaufen ein Experiment durchgeführt und viele Fragen nebenbei beantwortet werden.
Auch bei einem Dammwildgehege kamen wir vorbei.

Nach der Wichtelprüfung wurden die Kinder zum Waldwichtel ernannt, bekamen eine Medaille und einen Waldwichtel als Andenken. Nun ließen wir uns die wohlverdiente Jause schmecken (Danke an Familie Damm).

Natürlich mussten wir auch heute noch einmal zum Bach. Wir gingen den Bach entlang und die Kinder waren in ihrem Element. Zum Abschluss durften die Kinder beim Sägewerk der Familie Tappler zuschauen.

Ein herzliches Danke an alle Eltern, die uns beim Chauffieren geholfen haben. Auch ein Danke an Familie Gross/Roll und Familie Damm für die leckere Jause am Dienstag und Mittwoch.
Zum Schluss ein Dankeschön an Familie Tappler für die schönen Tage in ihrem Wald und den kleinen Einblick bei der Arbeit im Sägewerk.

Da so viele Kinder krank waren wollen wir in diesem Kindergartenjahr noch einen Tag nutzen, um gemeinsam noch einen schönen Tag im Wald verbringen zu können. Die Kinder hatten sichtlich Spaß und die Tage vergingen viel zu schnell.
DANKE.

Angelika Damm


31.05.2011, Schwimmausbildung: darauf wird großer Wert gelegt ...

seit Jahren wird das Angebot zur Schwimmausbildung der Kinder aufrecht erhalten; vom Abschluss der diesjährigen Ausbildung informieren wir hier


24.05.2011, "Blumenfreude" - mit Manuela Freiheim ..

das Bestreben unseres Kindergarten-Teams besteht in umfassender Bildung unserer Kinder; diesmal hat auch die Top-Gärtnerin Manuela Freiheim wieder ehrenamtlich mitgeholfen und mit den Kindern "Blumenfreude" verbreitet; mehr


16.05.2011, "mit allen Sinnen die Natur entdecken ...."

Dieses lebensnahe Thema soll uns in den letzten Kindergartenwochen, vor den Sommerferien, begleiten.
Wir beschäftigen uns mit dem Lebensraum
Wald, Feld und Wiese!
Dieses Thema bietet sich sehr gut zum Beobachten, Forschen und Experimentieren an.

Tiere werden beobachtet,
Pflanzen beim Wachsen und auch
Experimente werden durchgeführt.

In unserem Gemüsegarten haben wir mit dem Säen und Pflanzen begonnen. Zuerst kauften wir die Pflanzen bei der Gärtnerei „Erna Raudner“, um diese dann in das umgestochene und von Unkraut befreite Beet zu setzen.

Die Kinder hatten großen Spaß und freuen sich schon, wenn wir mit unserem eigenen Gemüse Leckereien zubereiten können!

An dieser Stelle ein herzliches Danke an Erna Raudner für die gespendeten Pflanzen.  DANKE!

Angelika Damm


13.05.2011, "Fußball" mit Elfi Stangl .....

wenn Elfi Stangl - unsere Fußball-Internationale - zum Spiel mit dem Ball ruft, sind unsere Kinder nicht zu halten; auch am einem 13. war es nicht anders; hier mehr


09.05.2011, "Muttertags-Picknick" - die Überraschung für alle Mamas

mit großer Begeisterung haben die Kinder ihre Vorbereitungen für den Muttertag getroffen; freudig haben sie den Montag-Vormittag abgewartet, um die Überraschungen bei einem "Muttertags-Picknick" präsentieren zu können; hier darüber alles


29.04.2011, Osterfest in allen Gruppen

die Freude des "Osterfestes" wurde - etwas Zeit verzögert - am Freitag-Vormittag in und für alle Gruppen gemeinsam begangen; mehr darüber


15.04.2011, betrachten der Kreuzwegbilder in unserer Pfarrkirche

im Rahmen religiöser Erziehung wird dem Thema "Ostern" breiter Raum gewidmet; die Betrachtung der Kreuzwegbilder in der Pfarrkirche ist dabei sehr wesentlich; hier mehr


11.04.2011, viel Freude am Hühnerhof bei Fam. Schlosser - Schmid, Stögersdorf/Voglbichl

Zu Fuß machten wir uns auf den Weg nach Stögersdorf (Voglbichl).
Nach dem Fußmarsch wurde kurz gerastet, um dann den Hühnerstall zu erkunden.
Die Hühner waren sofort auf und davon. Die Kinder waren anfangs sehr stürmisch und meinten, dass sich die Hühner wohl streicheln lassen würden.

Mit Körnern konnten die Hühner dann doch etwas näher gelockt werden. So konnte das Federvieh auch betrachtet werden.
Im Hühnerstall wurde der Schlafplatz begutachtet, die Hühnerleiter war den meisten Kindern schon bekannt. In den Nestern waren sogar Eier, die von den Kindern in ein Körbchen gelegt werden durften. Als Andenken, nahmen sich ein paar Kinder auch gefundene Federn mit.
Da wir jetzt genau wussten wie Hühner aussehen, malten die Kinder sogleich auch Bilder von diesen!

Nach der wohlverdienten Jause wurde noch ausreichend gespielt und dann ging es zurück in den Kindergarten.

Für die Kinder war es schön die Hühner hautnah miterleben zu können und nicht nur aus Büchern zu hören!

Ein herzliches Danke an Frau Schlosser (Oma von Angelika) für die freundliche Aufnahme und Verköstigung!

Angelika Damm


05.04.2011, saubere Umwelt - "Mooskirchner Frühjahrsputz"

die Kinder unserer Gruppe haben sich gerne am "Mooskirchner Frühjahrsputz" beteiligt ...; mehr


31.03.2011, Salben-Herstellung mit Tante Barbara

Stolz präsentieren die Kinder ihre eigenen Salben, die sie bei unserer Betreuerin Barbara Urban hergestellt haben.

Durch die Arbeit in unserem offenen Haus ist es möglich, dass jede Pädagogin und Betreuerin ihre Stärken einbringen kann, und alle Kinder im Haus davon profitieren.

Mit großem Eifer haben die Kinder gemeinsam mit Barbara die Salbe gerührt. Jedes Kind durfte den Lieblingsduft aussuchen und dazu mischen.

für das Kindergartenteam: Maria Gößler


26.03.2011, Second-Hand-Bazar - ein ertragreicher Erfolg

was anfänglich als Versuch gedacht war, entwickelte sich auch dank großartiger Unterstützung des Kindergarten-Teams und vieler interessierter Anbieter bzw. KäuferInnen mit jeder weiteren Veranstaltung zu einem Erfolgserlebnis - der "Second-Hand-Bazar - rund ums Kind";
auch dem dritten Bazar am 26. März 2011 war viel Ertrag beschieden;
mehr dazu hier


24.03.2011, Besuch in der Zahnarzt-Ordination Dr. Johannes Krainz

Wir besuchten die Ordination von Dr. Krainz!

Wir wollen gesund bleiben - Unser Körper!
Im Kindergarten beschäftigen wir uns gerade sehr intensiv mit dem ThemaGesundheit.

So besuchten wir die Ordination von Herrn Dr. Krainz.
Viele Kinder waren zuvor noch nie beim Zahnarzt. Als wir beim Zahnarzt ankamen, war noch ein Patient im Arztzimmer. Alle Kinder durften zuschauen, wie die Füllung fertig gemacht wurde. Die Kinder schauten sehr interessiert zu und fragten nach was gemacht wurde. Die Kinder wollten alle Funktionen der Knöpfe, die  beim Patientenstuhl zu sehen waren,  wissen. Natürlich durften sich auch die Kinder auf den Stuhl setzen und Dr. Krainz schaute sich die Zähne an. Die Kinder waren danach sehr stolz, so tapfer gewesen zu sein.

Es war ein interessanter und eindrucksvoller Besuch beim Zahnarzt. Vielleicht konnte dem einem oder anderem Kind etwas Angst vor dem Zahnarzt genommen werden. Die Kinder fanden die Arbeit des Zahnarztes sehr interessant und ein paar Kinder meinten sogar, auch einmal Zahnarzt werden zu wollen.

Ein herzliches Danke an Dr. Krainz und seine Assistentin, für die Zeit, die sie sich für uns genommen haben. Danke!


22.03.2011, Frühlingsblumen schmücken unsere Hauseingänge

Einen Tag nach Frühlingsbeginn kam Manuela Freiheim (Meisterin der Gärtnerei) zu uns und pflanzte mit den Kindern
Frühlingsblumen in 3 wunderschöne Töpfe.

Manuela benannte die Blumen, bevor sie diese gemeinsam mit den Kindern in die Töpfe setzte. Die Kinder waren mit großem Eifer und Begeisterung dabei. Das Ergebnis macht uns allen wirklich große Freude.

Einen ganz, ganz herzlichen Dank an Manuela für ihre Idee und die Arbeit mit den Kindern.

für das Kindergartenteam: Maria Gößler


09.03.2011, Aschermittwoch: Aschekreuz für jedes Kind ...

zum Beginn der Fastenzeit kam am Aschermittwoch der Herr Provisor und legte allen Kindern das Aschekreuz auf; mehr


08.03.2011, "unser Fest" am Faschingdienstag

Alle Kinder durften verkleidet in den Kindergarten kommen.
Bereits in der Früh ertönte lustige stimmungsvolle Musik im Bewegungsraum. Es wurde getanzt und gelacht.

Danach trafen wir uns mit allen Kindern im Bewegungsraum im Erdgeschoß. Gemeinsam tanzten wir zur Musik und spielten Spiele.
Dann ging es zurück in unseren Gruppenraum zur Krapfenjause!

Nach der Jause spielten wir noch ein paar lustige Spiele (Schwedenbombenwettessen, Eselsschwanz…). Auch der Kasperl kam zu Besuch. Alle Kinder horchten aufgeregt zu und versuchten dem Kasperl tatkräftig zu helfen.

Nach den letzten Tänzen wurden alte Palmbuschen verbrannt, um Asche für das Aschenkreuz zu gewinnen.

Die Faschingszeit geht zu Ende und die Fastenzeit beginnt!


04.03.2011, Faschingsfest "Karneval der Tiere"

Am Freitag war es nun so weit, alle Tiere feierten mit!

Die Kinder der Bienengruppe waren alle als Pinguine verkleidet.
Passend dazu wurde auch der Jausenstisch gedeckt und zum Essen gab es Pizza in Fischform und als Nachspeise ein „Iglu“.

Nach der Jause mussten Prüfungen abgelegt werden (z.B. Fischwettessen, Flossenwettlauf, Schlittenwettziehen…).

Zum Abschluss wurden die Kinder mit einer Urkunde zum Nord- und Südpolforscher ernannt.

Angelika Damm


bis 03.03.2011, Projekt "Karneval der Tiere"

In den letzten Wochen haben wir bereits vieles zu diesem Thema erarbeitet. In jeder Gruppe gab es einen anderen Schwerpunkt:

Schmetterlingsgruppe- „der Dschungel und seine Tiere
Käfergruppe- „unsere Heimat und Tiere, die hier leben
Bienengruppe- „Südpol, Nordpol und  Tiere, die dort beheimatet sind“

In den letzen Wochen konnten alle Kindergartenkinder die jeweiligen Lebensräume der Tiere besuchen und einiges dazu erfahren (Geschichten, Lieder, Sprüche…).

Jeder Gruppenraum war zum Thema passend geschmückt und auch passende Angebote warteten auf die Kinder!
Der Höhepunkt sollte „Der Karneval der Tiere“- Faschingsfest sein!

Angelika Damm


02.03.2011, Schul- und Bastelkleber für alle Kinder; Geschenk Fa. Henkel

mit einer besonderen Überrraschung hat unser ehemaliger Bewohner, Helmut Meister, nunmehr in Diensten von Fa. Henkel aufwarten können: für jedes Kind brachte er aus einer Firmen-Aktion Schul- und Bastelkleber;
mehr dazu


10.02.2011, Elternabend zum Thema "Bewegung für Kinder" - hopsi hopper

alle Informationen erhalten Sie hier


31.01. und 01.02.2011, "hopsi hopper" - Bewegungsprogramm und "Lichtmeß-Krapfen" backen

abwechselnde "Programme" werden unseren Kindern in diesen Tagen geboten; ist es zum einen das mehrmalige "hopsi hopper" - Bewegungsprogramm, so war es tags darauf - aktuell - das Herstellen von "Lichtmeß-Krapfen"; lesen Sie mehr dazu


10.-14.01.2011, Schikurs am Gaberl - seit nunmehr 25 Jahren

Seit dem Jahr 1986 wird unseren Kindergartenkindern die Möglichkeit, eine Schifahr-Ausbildung zu erhalten, angeboten.
Dankbar haben die Eltern dieses Angebot angenommen.
So dürfen wir uns nunmehr über eine 25-jährige, sehr angenehme und immens wertvolle Zusammenarbeit mit der
Schischule LIPP am Gaberl
freuen.

Alles Einzelheiten über die Woche vom 10. bis 14. Jänner 2011 - Schikurs 2011 -  erfahren Sie hier


23.12.2010, Überraschung am Tag vor dem Heiligen Abend ...

kurz vor dem Weihnachtsfest ist es seit 25 Jahren Tradition, dass der Bürgermeister die Kinder besucht und sein persönliches "Christkindl-Geschenk" überbringt; mehr


22.12.2010, auf der Suche nach einer "Herberge" - in unserer Pfarrkirche

mehr über die Herbergsuche in unserer Pfarrkirche lesen Sie hier


21.12.2010, Kindergruppe "kreativer Tanz" - mit toller Aufführung

Weihnachtsüberraschung der Kindergruppe "kreativer Tanz"; mehr


20.12.2010, Weihnachtsbesuch im "Lindenhof"

Auch im Dezember besuchte eine Gruppe des Kindergartens das Seniorenkompetenzzentrum Lindenhof!

Wie es sich zur Weihnachtszeit gehört, spielten wir den Bewohnern vom Lindenhof die Herbergsuche vor.
So packten wir alle Utensilien und Verkleidungen, und der Bus des Seniorenkompetenzzentrum holte uns beim Kindergarten ab. Auch Kinder aus den beiden anderen Gruppen waren mit dabei, da die Rollen der Herbergsuche auf die Gruppen aufgeteilt waren.

Im Lindenhof angekommen, erwarteten uns schon die Bewohner im Speisesaal. Die Kinder wurden noch schnell verkleidet und es konnte losgehen.

Die Bewohner hatten große Freude und folgten er Herbergsuche gespannt. Besonders die  musikalische Umrahmung, die Lieder, gefielen den Leuten.

Als Belohnung gab es danach Kekse und Saft.
Die Bewohner des Seniorenkompetenzzentrum freuen sich auf ein baldiges Wiedersehen!

Angelika Damm, Gruppenleiterin


16.12.2010, schmücken des Weihnachtsbaumes im Amtsgebäude

alljährlich schmücken Kindergartenkinder den im Eingangsbereich des Amtsgebäudes aufgestellten WEIHNACHTSBAUM; am 16.12.2010 war es wieder soweit - mehr


07.12.2010, der "hl. Nikolaus" kam zu den Kindern ....

die Kinder aller Gruppen waren versammelt, als der "hl. Nikolaus" zu Besuch kam; mehr darüber


02.12.2010, Vorbereitungen im Advent ....

Wir warten auf Weihnachten!
Die Adventzeit im Kindergarten wollen wir sehr stimmungsvoll gestalten. Der Adventkalender und „der Weg zur Krippe“ sollen den Kindern dabei helfen.

Es duftet nach Weihnachten!

In Gläsern stehen Düfte bereit, die an Weihnachten erinnern.

Nikolaussackerl

Immer zwei Sackerl gehören zusammen. Hier müssen die Kinder gut hören, denn das Geräusch im Sackerl muss zwei Mal erkannt werden.

Spiele rund um den Nikolaus!

Fehlerbild, Puzzle, Memory…

Wir backen Kekse .....

Wir basteln…


01.12.2010, spielen im Schnee - welche Freude!

Was für ein Spaß!
Bei so viel Schnee konnten viele Schneemänner gebaut und Kugeln gerollt werden!

Auch Schneeballschlachten durften nicht fehlen. Für die Kinder war die weiße Pracht ein richtiges Vergnügen und jedes Kind tobte sich aus.


30.11.2010, unsere gemeinsame Adventfeier - mit Adventkranzsegnung

mehr dazu


27.11.2010, Adventmarkt 2010 - viel Freude bei allen Beteiligten ....

mehr darüber erfahren Sie mit einem Klick an dieser Stelle


25.11.2010, Adventkranz binden ...

Adventkranzbinden im Kindergarten!

Gemeinsam mit den Kindern haben wir den Adventkranz gebunden. Zuerst schnitten die Kinder mit Hilfe kleine Äste zurecht. Diese Äste wurden dann mit Bindedraht um den Strohkranz gebunden.
Zum Schluss dekorierten wir den Kranz mit Kerzen und Deko.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen!
Barbaras Schwester (eine Floristin) half uns dabei.
Ein herzliches Danke!


23.11.2010, in der Weihnachtsbäckerei gibt so manche Leckerei ....

Wir backen Lebkuchen für den Weihnachtsmarkt!

Sadeta Rohrer(Mama von Elvis) unterstützte uns beim Backen! - Danke.

Die Kinder hatten großen Spaß beim Ausstechen. Nach dem Ausstechen wurde der Lebkuchen mit Nüssen und Kirschen verziert! Natürlich durfte eine Kostprobe nicht fehlen.


12.11.2010, Freitag ist: "wir bereiten die Jause selbst zu .......!"

Jeden Freitag bereiten wir die Jause mit den Kindern gemeinsam zu!

Dieses Mal gab es ein Müslibuffet. Zuerst bereiteten die Kinder das Buffet vor, sie schnitten das Obst in kleine Stücke und richteten Müsli in Schüsseln her. Auch Nüsse wurden mit dem Nussknacker geknackt. Zum Schluss wurde auch noch eine Tafel hergerichtet um das Müsli gemeinsam verzehren zu können.

Die Kinder stellten sich der Reihe nach an und richteten sich ihr Müsli je nach Geschmack zusammen.
Ein jedes Kind ließ sich das Müsli schmecken. Es schmeckte vor allem gut, da die Kinder selbst ihr Schüsserl zusammenrichten durften und zuvor es selbst zubereitet hatten.
Noch besser schmeckt das Essen, wenn man es in der Gruppe genießen kann.

Während dem Essen erzählten sich die Kinder ganz stolz, wer welches Obst zusammengeschnitten hatte.

Angelika Damm


11.11.2010, Festtag des "hl. Martin" - Laternenfest ....

die Kinder aller Gruppen feierten mit Eltern und Angehörigen den Festtag des hl. Martin mit dem traditionellen Laternenfest; mehr


10.11.2010, Vorbereitungen für den Festtag des hl. Martin

Am Martinstag begann der Kindergartenbetrieb erst am Nachmittag um 13.30 Uhr!
Im gesamten Kindergarten wurde an diesem Nachmittag kein elektrisches Licht eingeschalten.
Nur mit Kerzenlicht wurde der Gruppenraum beleuchtet. Dies war etwas Besonderes für die Kinder und wir stimmten uns ein auf die Feier in der Kirche. 

Für die Martinsjause bereiteten wir Bratäpfel mit Vanillesauce zu. Auch Martinsgänse, die an den hl. Martin erinnern, wurden am Tag davor gebacken.
Der Duft der Bratäpfel und das Kerzenlicht machten den Nachmittag sehr stimmungsvoll.

Um 16.45 Uhr kamen dann die Eltern und Verwandten der Kinder. Gemeinsam zogen wir in die Kirche um dort unser Fest zu feiern!

Angelika Damm


10.11.2010, Sonne, Mond und Sterne: hell - dunkel

Die Zeit rund um das Laternenfest nützen wir im Kindergarten, mit den Kindern verschiedene Themen zu erarbeiten.

Welche natürlichen Lichtquellen gibt es?

Wir turnen und erzählen Geschichten mit Taschenlampen. Für Kinder ist das Licht sehr faszinierend. Die Kinder legten nach Geschichten mit verschiedenen Legematerialien Sternenhimmel.

Im Vorraum haben wir jetzt in dieser Zeit ein Sinneszelt aufgestellt. In diesem Zelt können sich die Kinder zurückziehen, mit ihren Taschenlampen leuchten, die Discokugel zum glitzern bringen oder mit den Leuchtsternen Muster legen.

Verschieden Materialien stehen den Kindern zur Verfügung, um Farben wirken zu lassen oder auch Schattenspiele ausspielen zu können. Auch Lichtertänze und Rhythmikeinheiten mit Kerzen zählen zu unseren Aktivitäten.


Angelika Damm


03. - 05.11.2010, die "Raiffeisenbank" genau kennenlernen ....

die nette Einladung, die örtliche Raiffeisenbank genau kennen zu lernen, wurde gerne angenommen; die Kinder waren sehr begeistert - mehr dazu


03.11.2010, "Kreativabend" mit den Eltern aller KiG-Kinder

mit den Eltern aller unserer Kinder fand ein "Kreativabend" statt; lesen Sie mehr darüber hier


31.10.2010, der "Herbst" ist ein reicher Mann ....

Der Herbst war und ist eine erlebnisreiche Zeit im Kindergarten. Diese Jahreszeit bietet so viele Eindrücke für die Kinder:

  • Herbstzeit ist Erntezeit
  • Verarbeiten der Erntegaben
  • Wir nehmen den Herbst mit allen Sinnen war
  • Schwerpunkt Obst und Gemüse
  • Religiöse Erziehung

Und noch vieles mehr ist in den letzten Wochen im Kindergarten geschehen!


30.10.2010, Eis-Saison bei "faMoos" zu Ende ..

Cafe-Konditorei faMoos hat alle Kindergartenkinder zum Eissaisonende eingeladen.

Jedes Kind bekam ein Eis geschenkt. In der Herbstsonne ließen sich die Kinder das Eis schmecken.

Ein herzliches Danke an Cafe-Konditorei faMoosfür die Einladung und das köstlich schmeckende Eis.


29.10.2010, Allerheiligenstriezel backen ....

Traditionell gibt es zu Allerheiligen und Allerseelen bei uns in fast jedem Haushalt einen Allerheiligenstriezel.

Somit gab es bei uns am Freitag zur Jause Allerheiligenstriezel mit Butter und Marmelade!

Jedes Kind durfte sich auch selbst einen kleinen Allerheiligenstriezel backen und zum Verzehr mit nach Hause nehmen.

Manche Kinder konnten vom frischen Striezel gar nicht genug bekommen.

Angelika Damm, Gruppenleiterin


28.10.2010, sparen am Weltspartag - in unserer Raiffeisenbank

Unere Kindergartenkinder waren zum Sparen in die RAIKA Mooskirchen eingeladen.

Nach dem Ausleeren der Sparbüchsen durften sich alle Kinder ein Geschenk aussuchen. Die Kinder hatten eine Freude mit den Spielzeugen und freuen sich schon auf nächste Woche, wenn wir zur Besichtigung der Bank eingeladen sind!

Angelika Damm, Gruppenleiterin


23.10.2010, Second-Hand-Bazar

Für Samstag, 23. und Sonntag, 24.10.2010 wurden alle Vorbereitungen getroffen: der
2. Second-Hand-Bazar
findet statt; mehr


14. - 15.10.2010, gemeinsamer Wandertag und überraschendes Kastanienbraten

die Zusammenarbeit unter unseren Kindergartengruppen funktioniert sehr gut; deshalb entschloss man sich, gemeinsam den Wandertag zu organisieren und überraschend kam es zu einem Kastanienbraten mit allen Kindern; mehr


13.10.2010, Apfelernte in Weinberg

Maxi war stolz, dass wir zu ihm nach Hause kommen, Äpfel zu ernten.
Alle gemeinsam, mit Unterstützung von Mamas, sammelten wir die Äpfel in Säcken zusammen. Die Äpfel werden zu Apfelsaft weiter verarbeitet.

Das Arbeiten und die Bewegung in der frischen Luft machte uns Spaß und schon bald hatten wir alle Äpfel beisammen.

Danach ließen wir uns die wohlverdiente Jause schmecken und die Kinder konnten sich noch im Garten austoben.

Ein herzliches Danke an Maxis Mama für die Einladung und die nette Bewirtung! Auch Danke an Frau Keilbauer (Mama von Andreas) und Frau Gross (Mama von Marie Sophie) für die Unterstützung an diesem Vormittag!


12.10.2010, Erdäpfelernte aus dem eigenen Garten

Wir haben die Möglichkeit, im eigenen Gemüsegarten etwas zu pflanzen und dann schließlich zu ernten. So können die Kinder die gesamte Entwicklung vom Samen bis zum Endprodukt miterleben und selbst Hand anlegen.

Die Bienengruppe hatte noch nicht Gelegenheit, etwas zu pflanzen oder zu säen, aber wir durften einen Teil Erdäpfel der Schmetterlingsgruppe ernten.

Mit Scheibtruhen und Schaufeln machten wir uns auf den Weg zum Garten. Tatkräftig gruben die Kinder gleich nach den "wertvollen Gütern" und waren sichtlich stolz, selbst Erdäpfel ernten zu können. 

Am Freitag werden wir unsere Ernte gemeinsam zubereiten und verzehren!


11.10.2010, Zähne putzen .....

Am 11.10.2010 kam die „Zahnputztante“ zu Besuch in den Kindergarten.

Zuerst erklärte sie den Kindern im Sesselkreis, warum Zähneputzen so wichtig ist und wie dies mit den Milchzähnen und bleibenden Zähnen vor sich geht!

Danach ging es in Kleingruppen zum Zähneputzen!
Anhand einer großen Zahnbürste und einem großem Gebiss zeigte sie den Kindern, wie man richtig die Zähne reinigt. Zur Belohnung gab es für das ordentliche und saubere Putzen einen Stempel auf den Handrücken.

Die Kinder freuen sich schon wieder auf das nächste Mal, wenn uns die Zahnputztante besuchen wird.