21.06.2012, Anerkennung für Kindergartenarbeit - "Erlebniswelt NATURWISSENSCHAFT", Zertifikatsverleihung

Mit zwei PädagoginnenAngelika Damm und mir– nahm unser Kindergarten am diesjährigen

Projekt: Erlebniswelt Naturwissenschaft“

 

– zur Förderung der naturwissenschaftlichen Bildung teil.
Projektträger waren die Fachabteilung FA6E (Elementarische und musikalische Bildung und der Arge KIWI (Kind und Wissenschaft)durchgeführt wurde.
Das Projekt startete im Jänner 2012 und wurde von Mag. Susanne Plank begleitet.

Unser Kindergarten beteiligte sich am Projekt mit dem Thema :

„Prof. Hörbie hörts, hörts du es auch?

 

Die Kinder hatten Gelegenheit, den Weg von der Luft über den Schall bis hin zu den Ohren und zur Musik erkunden.
Zahlreiche Experimente und  Erfahrungen in den Bereichen:
Luft,
Geräusche,
Schall,
Schallwellen,
Schwingungen,
Ohren 
und
Musik
 
wurden mit den Kindern erarbeitet und durchgeführt.

Als besondere Höhepunkte und Vernetzungen unseres Projektes waren der Forschernachmittagmit den Eltern,
das Kennenlernen der  verschiedensten Musikinstrumente  (Orgel. Blockflöte, Querflöte,  Trompete)
mit unseren Musikern.

Das Besondere an unserem Projekt, welches auch bei Fr. Mag. Plank besondere Betonung fand, war, dass es uns sehr gut gelungen ist,
neben der 
Vermittlung von naturwissenschaftlichem Wissen,
den Kindern
Wege des  naturwissenschaftlichen Denkens
zu eröffnen und ihnen somit einen eigenen Erkenntnisweg zu ermöglichen.

Der unten angefügte Bericht aus der Projektzeitung „Erlebniswelt Naturwissenschaft“ zeigt einen Beitrag über unsere Arbeit.


Zertifikatsverleihung:
Am 21.6.2012 erfolgte die Abschlussveranstaltung des Projektes im Schloss St. Martin. Hier hatten wir Gelegenheit, unser Projekt in Form eines Plakates, einer Forschermappe und verschiedensten Anschauungsmaterialien zu präsentieren.

Unserer  Kolleginnen  Maria Zach und Elisabeth Oberländer begleiteten uns, während die weiteren Kolleginnen die Betreuung beim Schwimmkurs in Stainz übernahmen. Herzlichen Dank.
Landesrätin Mag. Elisabeth Grossmann überreichte allen Projektteilnehmerinnen, so auch  meiner Kollegin Angelika Damm und mir, das Abschlusszertifikat.

Besonders stolz hat uns gemacht, dass Bürgermeister Engelbert Huber als besondere Anerkennung und Wertschätzung unserer Beteiligung am Projekt (wir waren übrigens der einzige Kindergarten im Bezirk, der sich an diesem Projekt beteiligte) zur Verleihung gekommen ist.

Maria Gößler


das Mooskirchner Projekt - Ergebnis in einer Fortbildungsreihe


die beiden Zertifikate


die gesamte Projektzeitung "erlebnisWelt NATURWISSENSCHAFT