07.03.2020, Dorfkapelle Fluttendorf - Sanierungsarbeiten

Für Anfang März 2020 waren rund um die

Dorfkapelle Fluttendorf

von den
Verantwortlichen der "Ortschaft Fluttendorf"
(Obmann Gernot Loi)
Sanierungsmaßnahmen vorbereitet.
Die Wetterlage machte es möglich, alle besprochenen und mit Fachleuten zuvor festgelegten Arbeiten nach Vor-Ort-Besichtigung mit dem Bürgermeiser auch so in Angriff zu nehmen, wie vorgesehen.
Erdarbeiten zur vollständigen Trockenlegung des Sakralbaus umfasste das ebenso wie die ordnungsgemäße Ableitung der Dach- und Oberflächenwässer, sowie die vollständige Sanierung des Zugangsbereiches von der Landesstraße aus bis zum Eingang in die Kapelle. Die Anpassung der Elektroinstallationen an den Stand der Technik ist auch noch geplant.

Unter fachkundiger Anleitung durch Fa. Hackl & Pinter und Mithilfe durch Dorfbewohner war es möglich, die Arbeiten zügig in Angriff zu nehmen (Elisabeth Peier sorgte für kulinarische Überraschungen) und bald auch einmal im Rohbaufertigzustellen.
Unsere Bilder zeigen die fleißigen Dorfbewohner mit Johann Hackl bei ihrem Tun.
Demnächst wird es schon möglich sein, die zur Gänze von der Marktgemeinde Mooskirchen finanzierten Asphalierungsarbeiten (Bürgermeister Engelbert Huber kündigte die Übernahme der Kosten beim Vor-Ort-Gespräch an) ausführen zu lassen.
In der Karwoche, vor dem hohen Osterfest, sollten Dorfkapelle und Umgebung in neuem Glanz erstrahlen.
Schön, dass es diese Gemeinschaft gibt und sie auch so gelebt wird!