10.06.2020, Blumenwiese gemäht - die "Heu-Ernte"

Verschiedenste Gräser, Wildblumen, Wildkräuter wurden von den Kindern auf unserer Blumenwiese entdeckt.
Bienen, Ameisen, Schmetterlinge, Hummeln fanden ihre Nahrung und konnten von den Kindern gut beobachtet werden.
Nun, nachdem manche Gräser und Wildblumen höher gewachsen sind als die Kinder an Körpergröße aufweisen, Samen abgeworfen werden konnte, wurde es Zeit,

diese Wiese zu mähen.

Zum Glück versteht Karoline Lackner das Handwerk und kann perfekt eine SENSE bedienen.
Sehr rasch war die Wiese bald vor staunenden Kinderaugen mit dieser für die Umwelt sehr "schonenden" Methode gemäht.

Natürlich musste die Sense zwischendurch mit einem „Wetzstein“ geschärft werden. Einige Kinder versuchten mit Hilfe von Karoline und unter besonderer Aufsicht ebenfalls mit der Sense zu mähen. Nach dem Mähen streuten die Kinder das Gras auseinander, um es trocknen zu lassen. Nach dem Trocknen durch frische, trockene Luft wurde das Heu auf einen „Hiefel“ gegeben.
Wenn das Heu ganz getrocknet ist, darf sich ein Hase eines Kindergartenkindes über hundertprozentig biologisches Heu mit sehr hohen Nährstoffanteilen erfreuen.
Herzlichen Dank an Karoline Lackner für ihre wertvolle Tätigkeit.

für das Kindergartenteam: Maria Gößler