E-Mail
Anrufen

Aktuelle Berichte

Klimaschutz ernst genommen

k-20230920_123356
Allgemein

Klimaschutz ernst genommen

KLAR-Maßnahme: „schattenspendende Bäume“ gepflanzt

Seit gut zwei Jahren sind die 
Gemeinden
Söding – Sankt Johann
Krottendorf-Gaisfeld
Ligist
Stallhofen
Geistthal – Södingberg

und
Mooskirchen
in der

KLAR-Region „Mittleres Kainachtal und Södingtal“

vereint.

Unzählige Notwendigkeiten wurden beachtet, mit Experten und der Bevölkerung diskutiert, Erfordernisse überprüft, in Konzepte „gegossen“ und anhand von nicht immer gut verständlichen, vor allem eher praxisfernen gesetzlichen Vorgaben zu Maßnahmen formuliert.

Eine solche, zur gemeinsamen Umsetzung beschlossene Maßnahme ist

das Pflanzen von zwei schattenspendenden Bäumen

im öffentlichen Raum.
Nach intensiver Diskussion und Suche wurde festgelegt, 

Ahorn- und Linden-Baum

in jeder Gemeinde pflanzen zu lassen.
Das im Ausschreibungsverfahren ermittelte, bestbietende Unternehmen hat den Auftrag nun in allen Gemeinden am selben Tag ausgeführt.

In Mooskirchen wurde die Grünfläche rund um die Sandkiste für die Volksschüler im Bereich zwischen „Haus der Musik“ und Volksschule mit diesen beiden Bäumen verschönert.
Kindergarten-Kinder der Nachmittagsgruppe haben sich von der hochwertigen Arbeit der beiden Fachleute ganz genau überzeugt, alle Arbeiten mitverfolgt und dann dafür gesorgt, dass die Bäume auch rasch nach dem Pflanzen mit ausreichend Wasser „versorgt“ wurden.
Das war helle Freude für unsere Jüngsten, die sogar Bürgermeister Engelbert Huber
sehr genau über jeden ihrer „Schritte“ des Tuns informierten.

In der derzeit laufenden Mobilitätswoche auch den Gedanken zu und mit KLIMASCHUTZ zu pflegen, verdient Sonder-Applaus.
Jedenfalls werden unsere Kinder in einigen Jahren von sich behaupten können, bei dieser Pflanzung dabei gewesen zu sein. Sie haben so – bewusst oder unbewusst – einen 

aktiven, wichtigen Beitrag zu Klimaschutz in unserem Markt

gesetzt.

Nicht genug mit dieser oben geschilderten Maßnahme. Es geht weiter ….
sobald es die Möglichkeiten zulassen, wird am Marktplatz ein TRINKBRUNNEN installiert und – an einem noch festzulegenden Platz – ein SONNENSEGEL montiert.



Leave your thought here

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert