E-Mail
Anrufen

Aktuelle Berichte

KinderGemeindeRat: erste Sitzung nach der Angelobung

k-20230524_150552
Allgemein

KinderGemeindeRat: erste Sitzung nach der Angelobung

Genau zwei Wochen nach der festlichen ANGELOBUNG trafen die jungen Damen und Herren

Kindergemeinderäte

wieder zusammen.
Erstmals ohne ihre pädagogische Begleitung Marlene Büchler.
Das war nicht nur abgesprochen, es tat diesem Zusammensein keinen Abbruch.

Die beiden „örtlichen Betreuerinnen“ Monika und Silvia hatten ein prall gefülltes „Drehbuch“ vorbereitet; auch der Bürgermeister wurde mit Aufgaben bedacht.

Die Kinder waren eingeladen, in „ihrem T-Shirt“ zu kommen; das erfüllten sie sehr bedacht.
Nahezu pünktlich, wie es sich gehört, begann die Sitzung, die im wahrsten Sinne des Wortes eine „ARBEITS-Sitzung“ wurde.
Eingangs schilderten die Kinder ihrer GR-Kollegin Anna-Lena, die bei der Angelobung nicht anwesend sein konnte, was sie dort und vor allem, wie sie diese besondere Veranstaltung erlebt haben. Beeindruckend, wie sie ihre Eindrücke wiedergaben.

Dann nahm Bgm. Engelbert Huber die erforderliche

Angelobung von Anna-Lena

vor, damit auch sie eine Kinder-Gemeinderätin in Funktion sein kann. 
Auch für sie gab es, nach dem Gelöbnis, neben der Ernennungsurkunde das Geschenk und die beiden T-Shirts der Marktgemeinde Mooskirchen.

HAUPTTHEMA und -TÄTIGKEIT 
waren das Kennenlernen und Bestimmen von Kräutern und Pflanzen,
die anschließend

in die Kräuterspirale am Marktplatz gepflanzt

wurden.
Dort hatten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Außendienst-Teams alles so vorbereitet, dass lediglich der Platz festzulegen und zu pflanzen war.
Da erwiesen sich Wissen und Geschick der beiden Betreuerinnen in der Pflege wie Bewirtschaftung ihres eigenen Hausgartens von großem Vorteil. Ganz rasch war diese Arbeit, die Kinder legten den Platz fest, brachten Kräutererde auf, halfen mit und übergaben die Pflanzen bzw. Kräuter zum Versetzen in die Erde.
Die zuvor selbst hergestellten Schilder mit den Bezeichnungen der Kräuter wurden noch angebracht und dann ging’s wieder zurück in den Sitzungssaal.

Wer jetzt dachte, das wäre es für diese Zusammenkunft gewesen, irrte gewaltig.

Die beiden Betreuerinnen hatten dann die nächste Überraschung für die Damen und Herren „Gemeinderäte“ vorbereitet:

die Zubereitung von Topfen-Aufstrichen

Alle Zutaten waren vorbereitet und somit jede/r möglich, für sich den Aufstrich nach eigenem Geschmack herzustellen.
Das gelang mit fachkundiger Hilfe durch Monika und Silva natürlich bestens. Verfeinert mit Schnittlauch war so eine schmackhafte Nachmittags-Jause zubereitet. Das mit Minze angereicherte, mit Zitrone verfeinerte Mooskirchner Quellwasser dazu das passende Getränk. So stärkten sich die Kinder gerne und luden auch den Herrn Bürgermeister ein, zuzugreifen.

Da war es für
den Betrachter einfach eindrucksvoll,
wie intensiv sich die Kinder der ihnen übertragenen Aufgaben angenommen, wie überzeugt und selbstsicher sie ausgeführt, sich untereinander unterhalten und so Gemeinschaft gelebt haben. Wie man es von „Großen“ nicht besser erwarten könnte.
Einfach begeisternd.

Es hat sich ebenso einmal mehr gezeigt, dass umsichtige Betreuung notwendig ist.
Dass diese Aufgabe durch den Bürgermeister an Monika Strasser und Silvia Tappler übertragen wurde, hat sich – auch – bei dieser Sitzung als absolut richtig erwiesen. Beide Damen sind nicht nur wertvolle Mitarbeiterinnen in der Verwaltung der Marktgemeinde Mooskirchen. Sie werden mit viel Herz auch im Kindergemeinderat ihrer Rolle als aufmerksame, immer erreichbare Mamas gerecht. Sie animieren als tüchtige Hausfrauen, zeigen einfache Handgriffe und schaffen es immer, die unterschiedlichen Interessen der Kinder für das Gemeinsame zu begeistern und die vorgesehenen Arbeiten auszuführen.
Kompliment.

Kurze Spiele beendeten die erste offizielle Sitzung, der bald – noch vor den Sommerferien – eine weitere folgen wird. 
Die Einladung dazu erfolgt rechtzeitig.


Pressebericht/ – Pressinformationen

WOCHE Voitsberg – online 30.05.2023:  Neu in Mooskirchen: Der Kindergemeinderat pflanzte Kräuterspirale – Voitsberg (meinbezirk.at)


Leave your thought here

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert