E-Mail
Anrufen

Aktuelle Berichte

Volksschüler:innen der 4. Klasse bei Markttag auf der Universität Graz

k-20230525_103728
Allgemein

Volksschüler:innen der 4. Klasse bei Markttag auf der Universität Graz

Welch ein Erlebnis für die Schülerinnen und Schüler der

4. Volksschulklasse,

die zur Teilnahme am 

„Changemaker Program“ auf der Universität Graz

eingeladen.
Mit Ihnen noch Gleichaltrige aus den Volksschulen Tobelbad, Kirchberg an der Raab oder Dechantskirchen.

Das Zustandekommen ist wohl einem Zufall oder noch immer guten Kontakten zu Führungskräften, insbesondere einer ehemaligen Studiengangsleiterin, der Universität durch Manuela Maier oder Maria Pötsch-Weirer aus ehemaligen Studienzeiten zu verdanken.
Jedenfalls haben unsere Kinder für den Zweck heute in denl letzten Wochen wunderschöne Gegenstände selbst hergestellt, auch um- oder neugestaltet und dort, in Graz, am

Markttag

zum Kauf angebotren. Der Erlös wurde karitativen Zwecken zur Verfügung gestellt.
Bevor es aber soweit war, auf einzelnen Ständen den vielen Besuchern alles anbieten zu können, waren unsere Kinder wirklich Gäste in der Karl-Franzens-Universität.
Sie trafen dort beim Check-in Corner zusammen, wurde im weitläufigen, angenehm lichtdurchfluteten Foyer der elegant gestalteten Bibliothek begrüßt und dann durch die immens große Bibliothek geführt.
Welch gewaltige Eindrücke auf die Kinder und ihre Begleiterinnen „einprasselten“, werden wir wohl erst in einigen Tagen wirklich erfahren.
Nach Aktivierungsspielen und Jause hieß es „Feuer frei“ für viele Angebote bei den Markttagen.
Käuferinnen und Käufer jeden Alters waren zahlreich anwesend.

Die An- und Rückreise aus Graz haben der Elternverein und die Marktgemeinde Mooskirchen mit ihren finanziellen Beiträgen ermöglicht.
Bürgermeister Engelbert Huber
hat die Schüler:innen in Graz besucht, sich von ihrem Ehrgeiz überzeugt und war voll des Lobes, wie sich dort die jungen Damen und Herren präsentiert haben. Wie immer hat auch
Klassenlehrerin, Dipl.Päd. Kathrin Kaufmann
wertvolle Arbeit (auch für den weiteren Bildungsweg) für und mit den ihr anvertrauten Kindern geleistet. 

Zusammenfassend:

Großartig; vielen Dank allen – den Kindern, der Lehrerin und den begleitenden Eltern -, die zum Gelingen beitragen haben!

Leave your thought here

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert