E-Mail
Anrufen

News and Blog

Seniorenbund: zauberhaftes Weihnachtsmärchen in Postojna

post-k-IMG_2880
Allgemein

Seniorenbund: zauberhaftes Weihnachtsmärchen in Postojna

Ein Zeichen der Zusammenarbeit im Seniorenbund des Bezirkes Voitsberg wurde im Dezember 2023 gesetzt.
BO Walter Reiter, gleichzeitig Ortsgruppenobmann von Stallhofen,
Ehrenbezirksobmann und Obmann OG Voitsberg Walter Gaich,
Obfrau OG St. Johann ob Hohenburg, Margarete Tschertsche, sowie aus der
OG Söding Antonia Höller haben mit der
OG Mooskirchen zusammen eine Fahrt zur

lebenden Weihnachtskrippe in der Höhle von Postojna

beworben und schlussendlich mit insgesamt 68 Teilnehmern zwischen Weihnachten und Silvester diese Fahrt unternommen.

Nach einer ca. 3,5 km langen Fahrt mit dem Elektrozug durch den ebenen Höhleneingangsbereich, schon hier vorbei an spektakulär beleuchteten Stalaktiten und Stalagmiten, mussten die weiteren 1,5 km zu Fuß begangen werden.
Das Leben dieser fantastischen Formationen verläuft langsam, sehr langsam. Nach einer ungenauen Schätzung soll ein Tropfstein ca. 1 mm in zehn Jahren „wachsen“. Das hängt aber von der Frequenz der Tropfen und der Qualität der Absonderung des Kalksinters ab. Unser aller Leben ist im Vergleich dieser Millionen Jahre alten Strukturen nur ein Sekundenbruchteil in der Geschichte unserer Erde.

Auf dem weiteren Weg durch die Höhle werden die natürlichen Schönheiten mit 2100 Scheinwerfern sorgfältig hervorgehoben. Und zwischen diesen bizarren Formen der Urgeschichte unseres Planeten sind insgesamt 18 biblische Szenen von ortsansässigen Laienschauspielern, in schönen Kostümen gekleidet, dargestellt.
Bilder wie die Herbergssuche, die Ankunft der drei Heiligen und viele andere mehr, sind zu sehen.

Unter diese Darsteller mischen sich aber auch bekannte Profis. So steht die 27jährige slowenische Sängerin Raiven – Sara Briski Cirman – als Erzengel Gabriel zwischen den Tropfsteinen und gibt in der einzigartigen akustischen Umgebung der Höhle ihre Version von „Ave-Maria“ zum Besten. Der 37jährige lyrische Tenor Ivan Defabiani und die Sopranistin Urska Kastelic vervollständigen die professionellen Sänger. Kurz vor dem Wiedereinstieg zur Ausfahrt aus der Höhle mit dem Elektrozug. treten zwei junge Damen als Engel vor das staunende Publikum, um in slowenischer und englischer Sprache das „Stille Nacht“ zu singen.

Zurück im Stockbus der Firma Pölzl, gelenkt von Hannes, wurde noch lange von diesem imposanten unterirdischen Paradies, das über Millionen von Jahren von winzigen Tröpfchen geformt wurde und nur in der Nachweihnachtszeit mit wunderschönen biblischen lebenden Bilder ausgestattet wird, gesprochen.

Sie sind interessiert, an diesen Fahrten teilzunehmen?
Auf dieser Seite finden sie auch die kommenden gemeinsamen Ereignisse des Bezirkes Voitsberg angeführt. Ihr Anmeldung freut den Veranstalter und garantiert auch die Durchführung der Veranstaltung.

Erwin Wutte, Obmann OG Mooskirchen

Leave your thought here

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert